WSOP Main Event: Verhaltener Andrang am ersten Starttag + Updates zu den deutschen Spielern

Im Vorfeld der World Series of Poker wurde viel spekuliert, ob der Black Friday Auswirkungen auf die Teilnehmerzahlen hat und Pessimisten befürchteten fast leere Turniersäle. Die Vorevents zeigten dann hingegen einen starken Zuwachs an Spielern und die Macher der WSOP schnalzten sicherlich mit der Zunge, als sie die Bilanzen durchgingen.

[cbanner#2]

Nun startete das Main Event und die Zahlen des ersten Starttages sind mehr als enttäuschend. Lediglich 897 Spieler berappten die $10.000 für Tag 1a. Dies ist ein mehr als deutlicher Rückgang und im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Minderung von knapp über 20%.

Das Main Event 2010 lockte insgesamt 7.319 Spieler an. Die meisten meldeten sich an den Tagen 1c und 1d (2.314 & 2.391) während Tag 1a mit 1.125 Teilnehmern der Tag mit dem geringsten Andrang war.

Für dieses Jahr wäre man schon mit mehr als 6.000 Spielern sehr zufrieden, doch rechnet man den Rückgang hoch, würden dieses Mal nur etwas mehr als 5.800 Spieler antreten, sodass es um insgesamt rund 55 Millionen US-Dollar geht. Doch genug der Vorworte, kommen wir zu Tag 1a des WSOP Main Event 2011.

Niemand geringeres als Doyle Brunson höchstpersönlich, annoncierte die berühmten Worte „Shuffle up and deal. Das Poker-Urgestein hatte sich kurzerhand doch entschlossen zu spielen und lehrt uns einmal mehr, dass wir seine Twitter-Meldungen nicht allzu ernst nehmen sollten.

Mit seinem dritten Main Event Titel wird es jedoch nichts, denn Doyle Brunson gehörte zu den Spielern, die vorzeitig an die Rails mussten. Ebenfalls erwischt hat es Evelyn Ng, Faraz Jaka, Isaac Haxton, Randy Lew, Chris Klodnicki, Nick Maimone, Jerry Yang oder Tom Schneider.

Rund 560 Spieler haben den Cut überstanden. Die offiziellen Chipcounts liegen noch nicht vor, doch in der vorläufigen Liste sind Philipp Gruissem (133.050), Sebastian Ruthenberg (118.000), Vladimir Geshkenbein (107.850), George Danzer (58.000), Benny Spindler (35.000) und Jan Heitmann (27.000) gelistet.

+ Update + 11:30

Jan Heitmann ist leider noch ausgeschieden. Ebenso sind Dragan Galic, Marc Gork und Konstantin Bücherl an den Rails. Noch mit dabei dürften laut unseren Informationen Lukas Bäumer, Tim Kahlmeyer, Matthias Much, Pius Heinz, Markus Lehmann, Lasell King, Heinz Kamutzki  und Florian Langmann sein. Die korrekten Chipcounts liegen noch nicht vor, werden wir aber heute Abend präsentieren.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben