High-Stakes: Deutscher dominiert die NLH Sessions

In den letzten Tagen dominierte ein Deutscher die $50/$100 und $100/$200 NLHE Tische: Halozination. $160.000 Gewinn standen gestern auf seinem Konto zu Gute.

Der Name ist nicht besonders bekannt. Aber der Nick (Anm. d. Red.: auch bekannt unter Hal0zination) ist regelmäßiger Gast auf den Holdem Highstakes Tischen aller großen amerikanischen und europäischen Seiten. Gerüchten zufolge soll es sich um einen 22-jährigen Deutschen handeln.  Am Sonntag Abend endete seine erste Session auf Pokerstars mit einem Profit von $36.000. In 83 Händen knöpfte er „breckster79“ in einer $50/$100 Partie das Geld ab.

Kurze Zeit später fand man ihn wieder an den Tischen. Diesmal wurde zu Dritt gespielt und ganz vorsichtig nahm er seinen Kontrahenten, altiFC (-70k) und Zypherin (-50k) einen Teil ihrer Bankroll.

Hier findet ihr den größten ausgespielten Pot, den er gegen altiFC gewinnen konnte. Mit einem gefloppten Set 9er bekommt er die Auszahlung auf allen Straßen und über $72.000 konnte er in dieser Hand gewinnen. Kurz darauf gab es nochmal ein schönes Set-Up, als er mit der gefloppten Straße gegen die Trips von Zypherin volle Auszahlung bekam.

Sollte jemand wissen, wer hinter dem Namen „Halozination“ steckt, der darf dies gerne in den Kommentaren erwähnen. Was glaubt ihr, wer ist der Deutsche?

[cbanner#2]



Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben