QUOTENFEHLER!!!!!

Beim Zusammenstellen meines Tippscheines für heute ist mir ein krasser Quotenfehler aufgefallen. Heute abend um 19.30 Uhr findet das Freundschaftsspiel Borussia Mönchengladbach gegen den FC Porto statt. Während man bei den meisten Wettanbietern für die Doppelchance Gladbach/X Quoten um die 1,75 erhält und auf den FC Porto Quoten um die 1,75 -1,80, bietet der Wettanbieter Bet3000 auf Sieg FC Porto eine Quote von 2,90 an. Woher diese stammt ist mir unerklärlich. Vielleicht verfügt der Wettanbieter über Informationen, die die Anderen noch nicht haben. Leider ist das Spiel nur in Kombination mit zwei weiteren Spielen zu tippen. Es sollte jedoch wohl machbar sein, sich zwei sichere 1,1 – 1,25 Quoten zu suchen. Setzt man nun 1000 Euro bei anderen Buchmachern auf Doppelchance Gladbach/X erhält man 1750 Euro. Ein Gewinn von 750 Euro. Tippt man 650 Euro bei Bet3000 auf den FC Porto, erhält man 1885 Euro. Ein Gewinn von 1235 Euro. Es ist also egal welcher der 3 Wege gewinnt, man macht immer Plus. Ich denke, dass sich bei Bet3000 ein Quotenfehler eingeschlichen hat und werde daher die Wette so setzen, dass ich den zu erwartenden Gewinn bei Doppelchance Gladbach/X komplett auf Porto setze. Sollte nun Gladbach gewinnen oder das Spiel unentschieden ausgehen, bin ich auf plusminus null. Gewinnt Porto, kann ich einen satten Gewinn einstreichen. Wie schon zuvor gesagt, ist das Spiel bei Bet3000 leider nicht als Einzelwette tippbar. Es ist auch fraglich, wie lange diese Wette noch zu dieser Quote angeboten wird. Der frühe Vogel fängt den Wurm. Allen Nachtippern viel Glück!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben