Bodog verlässt den US-Markt Ende des Jahres

Wie heute bekannt wurde, will Bodog seinen Vertrag mit Morris Mohawk Gaming, der Ende diesen Jahres ausläuft, nicht verlängern und damit aus dem US-Markt aussteigen. Für die US-Spieler wird sich wohl nichts ändern, denn die MMGG wird sicherlich einen eigenen Poker Room anbieten und lediglich das Bodog Branding wird entfallen.

Als Gründe gab Bodog an (eine Kopie des Presseschreibens gibt es weiter unten), dass man mit der neuerworbenen Lizenz bei der UK Gambling Commission in Großbritannien voll durchstarten will und aus der rechtlichen Grauzone hinaus möchte.

US-Spieler können damit ab 1. Januar 2012 nicht mehr auf die Clients von Bodog zugreifen. Sollte MMGG einen eigenen Poker Room bereitstellen, wird es eine Möglichkeit zum direkten Wechsel geben. Die Gelder der betroffenen Spieler sind natürlich jeder Zeit verfügbar und können auch ausgezahlt werden.

Die MMGG ist ein kanadischer Glücksspielanbieter, der seine Lizenz bei der Kahnawake Gaming Commission hält. Beide Firmen haben ihr Hauptquartier im Kahnawake Mohawk Territory in der Provinz Quebec.

[cbanner#2]

Presseschreiben (Quelle: CalvinAyre.com): „Following recent news that Bodog UK has been granted a gambling license by the UK Gambling Commission, we are pleased to announce further developments to the Bodog brand going forward.

As highlighted last week, Bodog UK’s CEO, Patrik Selin believes the trust and credibility that having a UK license brings to the brand will benefit customers and allow him to attract the best talent in the industry to work with him.

However, in order to ensure the brand’s expansion is not affected by negative perceptions, both in the UK and elsewhere in emerging markets such as Asia, where Bodog88 is already successful, a decision has been made to withdraw the Bodog brand from the US market at the end of 2011. As a result, the Morris Mohawk Gaming Group’s (MMGG) brand licensing agreement will be allowed to expire on 31 December, following which US residents will no longer be able to access bodog.eu or any other Bodog branded website. We understand that MMGG will launch under its own brand in 2012, licensed by the Kahnawake Gaming Commission. All Bodog.eu clients’ funds will remain safe and they will have the option to switch to a new MMGG brand should they wish but MMGG confirms it’s business as usual.

This decision presents a fresh direction for the Bodogbrand.com as it looks to create a new chapter in its history. The move will enable the Bodog brand to continue its growth and expansion and maintain its position as the world’s largest gaming brand.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben