EPT Grand Final: Ist Ivan Freitez der unfaire Gewinner?


Wir erinnern uns gerne an das ‚Grand Final‘ in Madrid. Zahlreiche TV-Stationen weltweit übertrugen live. Unsere deutsche Hoffnung Torsten Brinkmann schaffte es an den Final Table und wurde am Ende Runner-Up für €900.000. Ivan Freitez aus Venezuela gewann den Titel und 1,5 Millionen Euro.

Jetzt wurden die ersten TV-Bilder mit zu sehenden Holecards veröffentlicht und eine Szene ist uns gleich ins Auge gefallen. Bei der Final Table Bubble gab es eine Situation zwischen Ivan Freitez und dem US-Amerikaner Eugene Yanayt. Am River hielt Ivan die gefühlten Nuts und nach einer Bet von Eugene bezahlte Ivan mit den Worten „Raise – I mean call“.

Sofort wurde Thomas Kremser an den Tisch gerufen. Er entschied, dass ein Raise annonciert wurde aber gab dem Amerikaner den Hinweis: “I think this is exactly the same situation we have had already in this tournament, he did exactly the same move when he had the nuts. I shall share this information with you.” Trotz der Information entschied sich Yanayt für den Call. Beim Showdown musste selbst Thomas Kremser mit dem Kopf schütteln mit den Worten „It’s so ugly“.


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben