Alex Payne übernimmt die Marketingleitung bei PokerStars


PokerStars
gab heute in einer Pressemitteilung bekannt, dass Alex Payne das Unterhaltungs- und Technologieunternehmen ab sofort als Chief Marketing Officer unterstützen und dabei Verantwortung für alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit Kundenmarketing übernehmen wird. Payne wird der führende Kopf von allen zentralen und regionalen Marketingorganisationen des Konzerns und dabei die Steuerung von der Isle of Man aus übernehmen. Die Neubesetzung ist das Ergebnis einer internationalen, achtmonatigen Suche, die von einem führenden Unternehmen in diesem Bereich durchgeführt wurde.

Payne ist ab sofort verantwortlich für die Markenführung und den gesamten Werbebereich von PokerStars, für die Produktion von TV-Sendungen und den Einkauf von Mediabesetzungen, das Onlinemarketing, den Social Media Bereich, das regionale Customer Relationship Management inklusive Akquisition, Conversion sowie die Aufrechterhaltung von Kampagnen für Online- und Livespieler.

Zu seinem Antritt ließ Payne folgende Wort verlauten: „Ich bin erfreut darüber, ab sofort für PokerStars zu arbeiten. Damit bin ich ein Teil eines hervorragenden Unternehmens, welches auf der einen Seite der klare Führer in seiner Sparte ist, auf der anderen Seite aber auch noch enormes Potential vor sich hat. Darüber hinaus handelt es sich hierbei um ein Produkt, für das ich eine große, persönliche Leidenschaft habe.“

Bevor Alex Payne zu PokerStars wechselte, arbeitete er 11 Jahre lang für den Riesen Microsoft. Dort war er bereits in einem großen Umfeld von nationalen, regionalen und globalen Marketingaktivitäten tätig und konnte erfolgreich seinen Beitrag zu neuen Produktentwicklungen, Strategieprogrammen sowie deren Vermarktung leisten. Als letztes war Payne in der Position des Sales & Marketing Director für Bing in Großbritannien. Hierbei gelang es ihm, die Suchmaschine auf dem britischen Markt zu lancieren und mithilfe von innovativen Werbestrategien und verschiedenen Celebrities das Wachstum voranzutreiben. Ihm ist zu verdanken, dass Bing seine Einnahmen im letzten Jahr im zweistelligen Bereich steigern und damit Marktanteile direkt von seinen Mitbewerbern gewinnen konnte.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben