Helsinki rockt

HJK Helsinki – KuPs Kupio, 17:30 Uhr

Actionreiche Manöver am letzten Spieltag in den Spielen von TPS Turku gegen HJK Helsinki und KuPs Kupio gegen Inter Turku haben auch in den Folgetagen zu Action geführt. In beiden Spielen haben die großen Favoriten nicht gewonnen! HJK Helsinki hat verloren und Inter Turku hat verloren. In beiden Fällen hatten wir Megafavoriten mit HJK Helsinki und Inter Turku. Erst einmal zum HJK Game. HJK hat früh in der ersten halben Stunde das 0:1 geschossen und bekommt Minuten später in Führung liegend eine Rote Karte. Völlig ungerechtfertigt! Sebastian Sorsa war der Übeltäter. Doch es war auf keinen Fall eine rote Karte. Eine Fehlentscheidung. Sie hat dazu geführt, dass TPS Turku ziemlich schnell ausgeglichen hat und irgendwie haben Sie noch einen Treffer gelandet. Völlig glücklich und sie haben dann gewonnen. Die Action nach dem Spiel? Die finnische Football Association hat eine Sperre zurückgezogen. Sorsa kann heute spielen gegen Kups. Weil es einfach keine Rote Karte war. Kups selbst hatte im Inter Turku Spiel gleich doppelt profitiert. Rote Karte für Inter Turku. Und Inter spielte einfach schlecht. Völlig unerwartet. Somit siegte Kups irgendwie.

Heute gibt es ganz einfach gesagt ein überlegenes Spiel von HJK Helsinki. Obwohl Sie Bah, Rafinha und Pukki verkauft haben, glücklicherweise aber mit Sorsa spielen können,   werden sie hier überlegen sein im gesamten Spiel. Die Frage wird wieder sein: Wie groß ist X. Weil ein X zu 0 auf dem Programm steht. Es würde mich mächtig wundern wenn Kups auch nur ein Törchen erzielen kann. HJK Helsinki hat eine Tiefe in der Spielbesetzung auf die sie zurückgreifen kann. Hier gibt es für noch soviel Qualität auf der Bank. Sorsa, Sadik, Pelvas und der neu eingekaufte Woodbine. Viel Qualität, viele Spieler die Tore schießen können. In der Defensive große Namen wie Lahti. Im Mittelfeld Perovuo. Das ist ein starkes Team. Und 11 von 11 gewonnene Heimspiele in der Veikkauliga.

Dagegen hat Kups nur eine richtige Stärke. Ein starkes Trio: Ilo Venelainen und Nwakaeme. Die können hier echt was reißen. Doch dann schaut man sich genauer an und sieht Nwakaeme ist gesperrt wegen eine dummen roten Karte. Vanelainen, beide Tore im Spiel geschossen, hat eine Gelbe Karte bekommen mit jetziger Gelbsperre. Da gab es aber noch einige Einzelspieler, die auch eine gewisse Stärke mitbringen. Oravainen, der fehlt aber auch. Dann kommen noch Verletzte hinzu wie Nykanen, Mittelfeld, Kaivonurmi und Hynynen, Stürmer. Das tut weh, denn diese Stürmer sind normalerweise der Ersatz für Venelainen und Nwakaeme. Hier läuft also nichts gut zusammen. Und noch ein Verletzter Holokainen. Schlüsselabwehrspieler. Das wird einfach nichts heute. Ein Spaziergang Handicap voraus für HJK Helsinki. Soviele Verletzte und dann gegen das beste Team der Liga.

Ausblick

HJK rocks in diesem Spiel, keine andere Vorhersage möglich. Ich will hier eine richtige Quote setzen, daher gibt es eine 5 unit Handicapwette auf Sieg HJK Helsinki und zwar auf Asian Handicap -1,5&-2 zu Quote 2.


BETFAIR Challenge: 5 units Asian Handicap -1,5&-2 zu Quote 2,0 Sieg HJK Helsinki
Ein 2:0 oder 3:1 bezahlt die halbe Quote (1,50)

Viel Erfolg

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben