RPT Kiev – Kein Erfolg für Martin Dietrich!

Vor dem Final Table der Russian Poker Tour in Kiev war unsere deutsche Hoffnung, Martin Dietrich, per Skype-Interview noch guter Dinge. Am Ende reichte es aber nicht über einen siebten Platz hinaus.

Das $2.500 Buy-In leisteten sich 322 Teilnehmer und neben Martin Dietrich schaffte es noch der Russe Alex Kravchenko an den Final Table. Spieler wie Ivan Demidov oder Eugene Katchalov mussten bereits früh das Turnier verlassen. Im Finale lief dann für Martin nichts mehr zusammen und am Ende verlor er short den Flip mit Achtern gegen King Queen nachdem sein Gegenspieler, Anton Ponomarev die Queen hittet. Für den siebten Platz gibt es immerhin $22.300, die der junge Student mit nach Hause nehmen darf.

Alex Kravchenko erwischte es dann als nächstes, der mit 10 BigBlinds mit JsQs in die Kings von Anton Ponomarev lief. Das Heads-Up konnte am Ende Oleg Prochorow für sich entscheiden, nachdem Vadim Ostomaty mit 8h4h pushte, Oleg mit 9c9h callte und das Board nichts mehr anbrennen lies. $182.482 Preisgeld für den Russen, der seinen ersten großen Titel feiern durfte!

[cbanner#2]

Payouts

1. Oleg Prochorow $182.482
2. Vadim Ostomaty $112.800
3. Anton Ponomarev$76.900
4. Levan Karamanishvili $48.800
5. Paul Lee $38.100
6. Alex Kravchenko $29.500
7. Martin Dietrich $22.300
8. Yuri Skorzeny $17.200 
9. Andrew Pateychuk $13.600

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben