Tennis-Tipp by ATP-Chris

Hallo liebe Tennisfreunde!

Heute stehen wieder interessante Spiele auf dem Programm. Ich habe mich für mehrere Varianten entschieden, die ich gleich näher vorstelle. Es gibt heute mehrere Analysen, dafür halte ich sie aber kurz und knackig, sonst sitze ich ja 2 Stunden hier 😉

Ich beginne mit einem Außenseitertipp.

Vania King – Marion Bartoli – 13.10.2011, 08:30 Uhr

Tipp: King für Quote 3,40

Also King spielt ein gutes Jahr, wenn nicht ihr Bestes. Bartoli und King spielen aber beide auch sehr sehr schwankend. King hat im September Bartoli in 2 Sätzen geschlagen und auch letzte Woche gegen Pavlyuchenkova gewonnen, sie weiß also wie es geht. Bartoli ist normalerweise schon der Favorit, aber ihre Leistungen sagen zurzeit etwas anderes. Für eine Quote 3,40 gehe ich locker auf King. Einschätzen würde ich das Spiel 60 – 40 für Bartoli.

Nun ein weiterer Außenseitertipp.

Gilles Simon – Matthew Ebden – 13.10.2011, 09:30 Uhr

Tipp: Ebden für Quote 4,00

Natürlich ist hier Simon der klare Favorit, aber letzte Woche verlor er auch sehr klar gegen einen Granollers. Er ist also zurzeit nicht in Topform. Auch in Bangkok gab er jeweils einen Satz gegen Bachinger und Lu ab. Er ist also knackbar. Er schlug zwar in der 1. Runde Montanes 6:1 6:1, dennoch denke ich hat Ebden hier Chancen. Er spielt überraschend gut und konnte Harrison und Andujar jeweils in 2 Sätzen heimschicken. Auch in der Quali schickte er Petzschner und Serra 2-0 nach Hause. Er fühlt sich wohl, hat nen guten Service, der allerdings auch gegen Simon kommen muss. Für ne 4,00 Quote probiere ich das mal.

Kommen wir nun zu meiner Hauptwette morgen, der 2-er Kombi:

Dominika Cibulkova – Sara Errani – 13.10.2011, 11:00 Uhr

Tipp: Cibulkova für Quote 1,61

Die Quote für Cibulkova ist natürlich nice. Allerdings ist sie auch nicht ohne Grund so hoch. Cibulkova schwankt zurzeit auch sehr mit ihrer Form. Seit den US Open gegen Falconi, Hercog und Benesova verloren, das sollte einer Spielerin ihres Formats eigentlich nicht passieren. Gegen Baltacha stand sie am Dienstag auch am Rande einer Niederlage und musste sogar Matchbälle abwehren. Sie zog sich da raus und gewann den 2. Satz noch, das war stark. Baltacha schätze ich zudem auch stärker ein als Errani. Errani spielt eher passiv und profitiert von den Fehlern. Die muss Cibulkova natürlich im Griff haben. Spielt sie in Normalform, zweifle ich nicht an ihrem Sieg.

David Ferrer – Juan Carlos Ferrero – 13.10.2011, 08:00 Uhr

Tipp: Ferrer für Quote 1,36

Ferrer ist hier mein klarer Favorit. Ich habe das Spiel gegen Raonic gesehen und ohne den Aufschlag von Raonic wäre es wohl 6:1 6:1 ausgegangen. Ferrer ist einfach so unsagbar flink und technisch so brilliant. Ich schaue ihm so gerne zu. Ferrero ist aber auch gut drauf und konnte Youzhny und Verdasco besiegen. Das Spiel gegen Verdasco habe ich gesehen und er spielte normal. Verdasco hat es ihm durch unnötige Fehler etwas leichter gemacht. Allerdings ist Ferrer ein ganz anderer Brocken und ich denke er kann seinem Tempo nicht standhalten.

Gesamtquote: 2,19

Nun versuche ich noch eine etwas gewagtere Kombi, allerdings im System 2/3:

Dolgopolov gewinnt gegen Tomic für Quote 1,66
Giraldo gewinnt gegen Nishikori für Quote 2,10
Scheepers gewinnt gegen Shvedova für Quote 1,61

Dolgopolov sehe ich klar vorne gegen Tomic. Tomic ist natürlich sehr aufschlagstark, aber er schlägt jetzt auch nicht so gut auf wie ein Isner oder ein Raonic. Dolgopolov wird seine Chancen bekommen und hoffentlich auch nutzen. Spielerisch ist er klar besser.

Giraldo überracht sehr. Er verlor jeweils gegen Dodig und Melzer den 1. Satz und dreht das Spiel. Gegen Dodig habe ich Ausschnitte gesehen und er hat grandiose Bälle gespielt. Gegen Melzer lag er im 2. Satz sogar Break hinten und drehte das Match noch, das zeugt von Stärke. Ich denke er hat gegen Nishikori mindestens 50-50 Chancen. Nishikori habe ich heute gegen Tsonga gesehen und speziell im 3. Satz spielte Tsonga unterirdisch schlecht. Außer Aufschlag ging nicht mehr viel, keine Ahnung was da los war. Ich sehe das Spiel 50-50, denke aber dass Giraldo zurzeit einen Tick besser ist.

Scheepers spielt gegen die Doppelexpertin Shvedova. Auf Grund der Ranglistenposition sollte es klar für Scheepers ausgehen, allerdings verlor sie letzte Woche auch klar gegen Niculescu. Auch hierfür habe ich keine Erklärung. Ich hoffe sie hat sich wieder gefangen, dann sollte es gegen Shvedova nicht so schwer werden. Beide haben ihre 1. Hürde gemeistert, allerdings gegen schwache Gegnerinnen, daraus kann man leider nichts schließen.

Viel Glück und viel Spaß beim Nachtippen!

ATP-Chris

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben