Pokerprofi Al Krux wegen Drogenbesitz verhaftet

Wie die Newssite Syracuse.com meldete, wurde gestern Al Krux wegen Drogenbesitz verhaftet. Zusammen mit seinem Sohn Adam wollte der Pokerprofi offenbar eine größere Menge befördern, denn man fand in zwei Fahrzeugen über 18 Kilogramm Marihuana. Bei weiteren Durchsuchungen beschlagnahmte die Polizei 90 Marihuanapflanzen, eine kleinere Menge Rauschgift, wie beispielsweise Heroin sowie $5.000 Bargeld.

Die Polizei von DeWitt (US-Bundesstaat New York) bekam Hinweise zu „verdächtige Aktivitäten“. Als die Ordnungshüter zum Haus von Adam Krux fuhren, wurden sie schnell fündig und nahmen Sohn und Vater in Gewahrsam.

Der 68-Jährige hat seine besten Zeiten hinter sich und scheint seine 1,4 Millionen an Turniergewinnen aufgebraucht zu haben. Al Krux galt lange Zeit als einer der besten Spieler und war ein gefürchteter Gegner an den High Stakes Tischen. Dreimal schaffte es der US-Amerikaner an den Final Table des Main Events der World Series of Poker.

[cbanner#2]

Hier ein Interview aus besseren Zeiten. AL Krux war 2005 Gast bei der The Wayne Allen Root Show:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben