Macao Cash Games: Sam Trickett ohne Schlaf zum Millionen-Gewinn

Die Poker Action in Macao hält weiter an und laut den neusten Gerüchten ist Sam Trickett einer der ganz großen Gewinner. Der Brite soll rund HKD 14 Millionen gewonnen haben, was über €1,3 Millionen entsprechen würde.

Sam Trickett reiste diese Woche an und musste sich erst an die unglaublich langen Sessions gewöhnen. Per Twitter lies der 25-Jährige verlauten: „Es ist krank, wie lange die Spiele hier gehen! Ich habe 20 Stunden gespielt und musste gehen […] manchmal wünschte ich, Menschen bräuchten keinen Schlaf.

Der Brite hat sich jedoch schnell an die langen Grinding-Sessions gewöhnt, denn wie Poker Portal Asia berichtet, hat er einigen reichen Geschäftsmännern rund 14 Millionen abgenommen. Gespielt wurde HKD 5.000/ HKD 10.000 (~ €960) im Poker King Club des StarWorld. Auf Twitter kommentierte Sam Trickett mit „Printing …“ (engl.: Drucken), was man wohl als Bestätigung interpretieren kann.

Tricketts Geheimnis scheint Red Bull zu sein, so zumindest laut Tom Hall. Der amerikanische Geschäftsmann berichtete kurz von einer Session im 2+2 Forum und hat auch erwähnt, dass Tom Dwan zurück am Pokerfilz und am Gewinnen ist.

Tom Dwan und Sam Trickett waren im Spiel, zusammen mit mir und den Regulars. Bei beiden läuft es gut. Ich wurde einmal am River in einem ziemlich großen Pot gedurrrrt. Glücklicherweise hat mich die ‚Insurance‘ gerettet. Ich habe mein Mittelset überspielt, Tom hat mit einem großen Flushdraw gecallt und ihn am River getroffen. Trotzdem lustiger Abend, ich glaube Sam ernährt sich nur von Red Bull.

Phil Ivey war wegen einer Pot-Limit Omaha Partie im Wynn nicht anwesend. Ebenso Johnny Chan, der jedoch immer noch vor Ort sein soll. Laut PPA ist der Altmeister rund zwei Monate im Jahr in Macao und genießt dort das Pokerangebot. In einem Interview mit dem Internetportal hat Chan angegeben, dass sich viel verändert hat und die Action immer besser wird.

In einem anderen Bericht geht PPA näher auf den Pass von Tom Dwan ein. Laut deren Quellen soll der junge US-Amerikaner tatsächlich wegen eines verlorenen Reisepasses zurück in die Vereinigten Staaten von Amerika gereist, allerdings mit Neuem direkt zurück gekehrt sein. Es darf gerne weiter diskutiert und spekuliert werden, was an diesem Gerücht dran ist.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben