EPT Tag 4 Updates


Herzlich wiolkommen zurück aus Prag zu Tag 4 der European Poker Tour. Martin Finger hat beste Aussichten auf das Erreichen des Finaltisches. Er beginnt den Tag als zweiter Führender. Doch auch Kimon Lehmann und Andreas Wiese haben noch große Hoffnungen auf den ganz großen Erfolg in der goldenen Stadt Prag. Der Tag endet mit Erreichen des Finaltisches. Dieser steht fest sobald wir auf acht Spieler runter sind.




Update 21:30 – Schon wieder

Die achte Season der European Tour meint es bisher gut mit den Deutschen. Martin Schleich legte in Barcelona vor und gewann das Main Event und €850.000. Benny Spindler legte in London nach und gewann das mit £750,000 dotierte Main Event. Nicht vergessen dürfen wir auch Andre Klebanov der bei dem selben Event den dritten Platz belegte. Bei der EPT Loutraki sollten gleich drei deutsche Spieler den Finaltisch erreichen. Für den Sieg reichte es diesmal nicht, doch die Leistung von Runner Up Hauke Heseding erbrachte ihm satte €221,800 Preisgeld. Mario Puccini und Pierre Mothes kassierten zusammen €94.000.

Am Morgigen Finaltisch werden Martin Finger und Andreas Wiese ihr Glück versuchen. Für den Heads Up Grinder Martin ist es gleichzeitig der erste Final Table und Cash bei einem Main Event der European Poker Tour, Andreas Wiese belegte bereits bei der EPT Wien letzte Season Platz Sechs für €105.000.

Wir melden uns morgen zurück zum Final Table der bislang größten EPT Prag. Ahoi!

Hier die genauen Chipcounts für den morgigen Final Table:

Seat 1 – Mads Wissing, Denmark, 420,000
Seat 2 – Usero Cavaller, Spain, 1,405,000
Seat 3 – Nicolas Levi, France, 5,690,000
Seat 4 – Martin Finger, Germany, 5,800,000
Seat 5 – Andreas Wiese, Germany, 1,615,000
Seat 6 – Ari Engel, United States, 1,670,000
Seat 7 – Denys Drobyna, Ukraine, 1,180,000
Seat 8 – Danyel Boyaciyan, Netherlands , 3,770,000


Update 21:00 – Noch einer für Piggy!

Martin Finger hat definitiv seinen alten Rythmus wiedergefunden. Die letzte halbe Stunde hat er gefühlt jede Hand gespielt. Ein Openraise von Nicolas Levi wird geflattet und als Patrick Renkers hinter Martin auf 285.00 dreibettet, pusht Martin All-In. Der Holländer snappt mit Queens und Martin zeigt AhKh. Martin hat den Niederländer covered und es kommt die Doorcard Ad und es folgen 9c2hJdAs. Martin Finger gewinnt zum Schluss des Tages hin also nochmal einen Riesenpot und kann sich so eine mehr als gute Ausgangsposition für den morgigen Final Table sichern. Wir melden uns gleich mit den genauen Chipcounts zurück.


Update 20:30 – Einer für Piggy!

Wie ihr im letzten Post sehen könnt hatte Martin Finger beim Seatdraw Glück und sitzt neben dem Chipleader Nicolas Levi. Erstaunlicherweise hat der Franzose bisher keine einzige Hand gespielt. Martin findet dafür in seinen alten Rythmus zurück und attackiert was das Zeugs hält.

Er eröffnet mit einem Minraise auf 100.000 und David Boyaciyan defendet aus dem Big Blind. Der Flop 4h9s8d wird von David gedonkt für 260.000. Martin callt und dasselbe Spiel wiederholt sich am Turn Kd – diesmal für 280.000. Den River 6s checken beide runter und Martin gewinnt mit Ad8h gegen 2s2c von David. 700k Plus für Martin!


Update 20:00 – Redraw

Gleich gehts weiter! Hier ist der Seatdraw für die letzten neun Spieler:

Seat 1: Mads Wissing – 890.000
Seat 2: Guillem Cavaller – 1.225.000
Seat 3: Nicolas Levi – 5.440.000
Seat 4: Marttin Finger – 1.825.000
Seat 5: Patrick Renkers – 2.915.000
Seat 6: Andreas Wiese – 1.605.000
Seat 7: Ari Engel – 1.765.000
Seat 8: Denys Drobyna – 1.375.000
Seat 9: David Boyaciyan – 4.535.000


Update 19:40 – Redraw

Wir sind runter auf 9 Spieler. Es findet ein Redraw statt. Die letzten neun Spieler werden an einen Tisch gelost. Nicolas Levi sorgte erneut für einen Bustout als Ignat Liviu am River für sein Tourneylife und nur noch zehn Big Blinds mit einer Straight callte. Leider hatte Nicolas am River ebenfalls seine Hand verbessern können, nähmlich zu einem Flush.

Im Anschluss an den Redraw findet eine zwanzigminütige Pause statt. Wir melden uns dann gleich mit den inoffiziellen Final Table Seats zurück.


Update 19:00 – Schlechter Start

Schlechter Start ins neue Level für Martin Finger. Direkt zu Beginn verdoppelt er den Shortstack Ignat Liviu in einer SB/BB Konfrontation. Finger setzt den Rumänen All-In und dieser wacht mit AK auf. Danach ging noch ein Stealversuch gegen den neuen Chipleader Nicolas Levi schief. Und Karten scheint der Chemnitzer zur Zeit auch nicht zu bekommen. Finger runter auf 2 Millionen.


Update 18:25 – Pause

15 Minuten Pause im Main Event. Die Blinds steigen auf 20.000/40.000/5.000.


Update 18:20 – Herr Lehmann

Die letzte Hand vor der Pause birgt immer so ihre Gefahren. Das hat auch Kimon Lehmann eben zu spüren bekommen. Mit einem Stack von 2 Millionen callt Kimon in Position eine Vierbet von Nicolas Levi. Die beiden sehen den Flop Qd2c6d. Nicolas C-bettet und Kimon pusht. Ganz schneller Call von dem Franzosen der Pocket Kings hält und gegen das paar Zehnen von Kimon vorne liegt. Keine Zehn an Turn und River und Kimon ist raus.

Hier die Counts zur Pause:

Martin 2,6 Millionen

Andreas 1,6 Millionen.


Update 17:55 – Up and Down

Guillem Cavaller eröffnet UTG für 60.000 und Kimon Lehmann callt am Button. Der Big Blind shippt seine letzten 400k All In und nachdem der Spanier UTG foldet callt Kimon.

Kimon QhJh

Pontus Khosravi AhKd

Das Boards zeigt 4s7d5dQs5s

Kimon nach der Hand bei 2,2 Millionen.

Wenige Hände später erhöht Martin Finger und bekommt von Ari Engel die 3-Bet am Button. Dieses mal shippt Guillem Cavaller aus dem BB für 400k All-In und Martin isoliert, was Ari zuviel ist und seine Karten in den Muck wirft.

Martin ThTc

Guillem QdQs

Martin kann nicht aussucken und doppelt den Spanier auf


Update 17:30 – Hey Jude

Jude Ainsworth eröffnet am Button und bekommt Gegenwehr vom Chipleader aus Holland Patrick Renkers. Der Holländer ging als Chipleader in den Tag und hat die Führung bisher zu keinem Zeitpunkt abgegeben. In dieser speziellen Hand erhöht er das Buttonraise des Team Pokerstars Pros, woraufhin dieseer callt. Am Flop von 4c6c5h feuert Patrick eine C-Bet ab und Jude shippt. Renkers callt mit TcTs und ist gegen das gefloppte paar Sechsen von Jude vorne. Jude kann mit As6d nicht improven und verläßt das Main Event auf Platz Vierzehn und erhält €27,000.


Update 17:10 – Moorman

Yann Brosolo eröffnet UTG für 60.000. Alle Spieler folden zu Chris Moorman am Button. Dieser pusht seine letzten 14 Big Blinds mit KhQh und der Franzose callt mit 6h6s. Am Flop weitere Chancen für Moorman als dieser den Open-Ender trifft, doch keines von Moormans 14 Outs kommt an und ein weiterer Favorit muss an die Rails! Für den 15. Platz bekommt der Brite €23,000 ausbezahlt.


Update 16:50 – Break

Wir gehen nach 15 Minuten Pause in Level 25. Die Blinds steigen auf 15.000/30.000/4.000.


Update 16:15 – Shortstack-Battle

Vojtech Ruzicka belegt den 16. Platz bei der EPT Prag Season 8. Nach seinem deepen Run bei der WPT letzte Woche im King’s Casino Prag sicherlich eine herbe Enttäuschung für den jungen Pokerstrategenin keinem der beiden Events den Final Table zu erreichen. Für Platz sechszehn erhält Vojtech €23,000.

Martin Finger liefert sich weiterhin kleine Raise-Wars mit Ari Engel aus Brooklin. Martin macht 50, Ari 125, Martin 205 und Ari gibt auf. Zwischen den beiden hat es gefunkt und wir werden sicherlich noch eine Konfrontation zwischen den beiden erleben heute


Update 16:05 – Zwei Tische

Wir sind auf 16 Spieler runter und diese werden jetzt an den letzten zwei Turniertischen des Main Events Platz nehmen. Andreas Wiese hat die letzte Frau, Michaela Smrckova
aus dem Turnier genommen. Preflop pusht sie short AQ und Andi hält ein paar Neunen. Der Flop bringt das Ass, der River jedoch die Neun für Andi der jetzt auf 870.000 hoch ist.

Kimon Lehmann konnte gegen Martin Finger verdoppeln. Er pusht Ass Kaiser und 560.000 Jetons und Martin callt mit Pocket Queens. Kimon trifft das Ass und ist hoch auf 1,1 Millionen. knapp eine halbe Stunde verbleiben in Level 24


Update 15:45 – Lowball

Martin Finger und Ari Engel spielen ein Battle of the Blinds aus. Auf AdTc9c spielt Martin 30k um von Ari geminraist zu werden. Martin macht 130.000 daraus und Ari callt in Position. Am Turn Tc spielt Martin weitere 125.00 an und bekommt wieder den Call von dem New Yorker. Die letzte Karte bringt die 9c und dieses mal checkt Martin rüber. Ari spielt 120.000 an und Martin callt.

Ari 2d4d

Martin Ac3d

Während die beiden ihren Lowball schieben wird am Tisch neben an ein riesiger Pot zwischen Nicolas Levi aus Frankreich und dem Russen Garri Tevosov ausgespielt. Am River liegen sowohl zwei Damen als auch zwei Buben. Wie ich es aus dem Augenwinkel mitverfolgen konnte, geht Nicolas am River All-In und der Russe tut sich mit dem Call schwer aber bezahlt letztendlich. AQ und somit das Full House für Garri reicht nicht. Nicolas Levi spielt Pocket Buben und sackt einen Monsterpot ein.

Wir sind immer noch achtzehn Spieler, die Blinds sind bei 12k/24k/3k – Average Stack liegt bei 1,2 Millionen.

Martin 3,000.000

Andreas WIese 590.000

Kimon Lehmann 560.000


Update 15:10 – Counts

Martin Finger erzählt mir in der Pause dass er die Neuner gegen Ari Engel overplayed hätte. „Warum spiel ich nicht einfach vierbet/fold?“ Die Line hätte Martin auf jeden Fall 800.000 Chips gespart. Aber hinterher ist man ja bekanntlich immer schlauer.

18 Spieler left


<




Update 15:00 – River

Ignat Liviu aus Rumänien eröffnet für 40k und Andreas Wiese bezahlt am Knopf. Der letzte Team Pokerstars Pro Jude Ainsworth aus Irland pusht für 381.000 aus dem SB All-In und Ignat daraufhin ebenso. Andi muss folden und wir sehen die Karten: 6d6h für Jude und 8c8s bei Ignat. Board: Ac2dQs9d und am River kommt die ersehnte 6s und somit der Double beim Team Pokerstars Pro und Ignat ist mehr als crippled. 5 Minuten werden noch gespielt danach geht es in die nächste Pause.


Update 14:50 – Info

Achtzehn Spieler verbleiben im Turnier. Hier nochmal die Payouts:


1. €775,000
2. €480,000
3. €270,000
4. €205,000
5. €160,000
6. €125,000
7. €90,000
8. €66,700
9-10. €48,000
11-12. €35,000
13-14. €27,000
15-16. €23,000
17-24. €20,000


Update 14:45 – Wie gewonnen…

Ari Engel eröffnet für 40k den Pot. Hinter ihm callt Kimon Lehmann und Vojtech dreibettet 129k. Martin im Big Blind pusht All In und es muss nicht erwähnt werden dass er alle covered hat. Ari callt mit KhKs und Martin braucht einen Neun. Er hält 9d9c. Das Board zeigt 4hAd8s2dJd und Martin muss knapp eine Millionen Turnierjetons abgeben.


Update 14:35 – Noch einer

für Martin! Martin eröffnet am Button und Jason Gray pusht aus dem Small Blind für 375.000. Finger callt mit Jacks und gewinnt den Flip gegen AQ. Jason Gray belegt Platz 19 für 20.000€. Martin Finger dürfte nun mit 3,5 Millionen Chipleader sein.


Update 14:30 – Backdoor

Die erste Viertelstunde in Level 23 (10k/20k/3k) verläuft sehr ruhig. Plötzlich zieht eine Konfrontation zwischen Vojtech Ruzicka und Martin Finger die Aufmerksamkeit aller umstehenden Blogger auf sich. Ruzicka eröffnet vom Button für 41.000, woraufhin Martin auf 100.000 erhöht. Ruzicka mit der Vierbet auf 227.000 und Martin callt. Bis zum River wird gecheckt. Es liegt 9dJhQs7s9s. Den River spielt Martin jetzt sehr hoch für 425.000 an. Ruzicka überlegt kurz und callt. Backdoor Flush für Martin mit JsTs. Über eine Millionen wandern zu Martin der damit weiter an den immer noch führenden Holländer Patrick Renkers anschließen kann.


Update 13:35 – Martin auf dem Weg nach oben!

Martin Finger hat seinen Stack auf 2 Millionen Punkte ausgebaut. Vor wenigen Minuten konnte er EPT Champ Mike McDonald aus dem Turnier nehmen. Martin vierbettet preflop und Mike Mc Donald callt. Sowohl am Flop als auch am Turn callt McDonald die Barrels von Finger. Am Turn dann für sein Turnierleben. Im Showdown hat McDonald mit Top Pair, Top Kicker und Nut Flushdraw das Nachsehen gegen die Aces von Martin. Chipleader Patrick Renkers konnte allerdings ebenfalls zulegen und steht mittlerweile bei über drei Millionen.


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben