WPT Five Diamond: Andrew Lichtenberger jagt Soi Nguyen

An Tag 4 des Main Events der Five Diamond World Poker Classic kehrten die 49 verbliebenen Spieler zurück ins Bellagio. Bei diesem $10.300 Turnier der World Poker Tour waren bereits alle im Geld, doch mit der Aussicht auf steigende Payouts wollte dennoch keiner vorzeitig an die Rails.

Der Erste, der gehen musste, war Ravi ‚govshark2‘ Raghavan (49./$15.922). Ihm folgten Spieler wie Allen Cunningham (46./$15.922), Jonathan Little (43./$15.922), Dwyte Pilgrimm (37./$19.903), Scott Clements (34./$19.903) oder Tyler Reiman (17./$31.845). In der letzten Hand des Tages nahm Andrew ‚RunThisTable‘ Lichtenberger mit Kings Matt gleichzeitig Marafioti (15./$39.806) sowie Blake Kelso (14./$39.806), die beide [Ax][Kx] hielten, vom Tisch.

Führender ist Soi Nguyen (3,1 Millionen; Foto) vor Lichtenberger (2,1 Millionen) und James Dempsey (1,9 Millionen). Ebenfalls noch dabei ist Vorjahresseiger Antonio Esfandiari (1 Million) sowie Vanessa Selbst (869.000), David Williams (748.000) oder William Reynolds (565.000).

Der Durchschnitt liegt bei rund 1,27 Millionen, die Blinds starten bei 10.000/20.000 (Ante: 3.000) und es wird auf den sechs-köpfigen Final Table runtergespielt.

[cbanner#2]

Five Diamond World Poker Classic

Buy-in: $10.300
Spieler: 413
Preispool: $4.006.100
Verbliebene Spieler: 13

Chipcounts für Tag 5:

PlatzSpielerChips
1Soi Nguyen3.100.000
2Andrew Lichtenberger2.114.000
3James Dempsey1.877.000
4Larry Wells1.327.000
5Antonio Esfandiari1.099.000
6Kyle Julius1.097.000
7Anthony Yeh1.091.000
8Vitor Coelho950.000
9Braden Hall926.000
10Vanessa Selbst869.000
11David Williams748.000
12Rudy Maarek706.000
13William Reynolds565.000
Durchschnitt1.266.846

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben