Montesino: James Bond, Andreas Daniel und ein Aston Martin


Am Samstag, den 17. Dezember 2011 holt das Montesino eine der bekanntesten Poker Persönlichkeiten des deutschen Sprachraums ins Pokertainment Center. Andreas Daniel, langjähriger Floorman des CCC, stellt sich den Bounty Jägern.

Doch Vorsicht! Dieser Mann hat Erfahrung mit hartnäckigen und feindlich gesinnten Jägern. Nicht umsonst glänzte der Wiener im James Bond Film „Casino Royale“ als Dealer von Daniel Craig und Co. Mit seiner Filmrolle wurde Daniel im Jahr 2006 weltberühmt:

Hollywood ließ ihn auch nach James Bond nicht mehr los. Ob Kevin James aus „King of Queens“ oder Demi Moore und Ashton Kutcher, sie alle begaben sich gerne unter die Fittiche des Österreichers, wenn es hieß: „Shuffle up and deal!“

Im Sommer diesen Jahres zog sich Andreas Daniel für ein halbes Jahr aus der Pokerbranche zurück – jetzt ist er wieder da. Er feiert am Samstag Geburtstag und stellt sich den Bounty Jägern. Das Montesino freut sich auf den „James Bond“ Dealer und setzt als Bounty etwas ganz Besonderes auf seinen Kopf aus:

Wer James Bond Feeling erleben will, und von der Kraft und Eleganz eines echten Aston Martin begeistert ist, sollte sich dieses Event im Montesino nicht entgehen lassen. Der erfolgreiche Jäger wird im britischen Sportwagen Platz nehmen und seine Runden damit drehen.

Das Buy-in für das „Bounty on Andreas Daniel“ Turnier beträgt €57 und wie gewohnt ist auch hier ein Re-Entry möglich. Im Preispool dieses Events liegen garantierte € 10.000.

Nähere Informationen findet ihr unter www.montesino.at.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben