Jonathan Duhamel nach Raub ins Krankenhaus eingeliefert

Poker-Pro Jonathan Duhamel wurde Opfer eines Überfalls. Zwei unbekannte Männer überwältigten den Kanadier in seinem Haus und verletzten den Millionär, sodass dieser kurz darauf ins Krankenhaus musste. Allerdings kam Duhamel glimpflich davon und soll schon wieder zuhause sein.

Wie die Polizei berichtet, standen um kurz nach 9 Uhr zwei Unbekannte vor Duhamels Tür. Als der 24-Jährige öffnete, überwältigten ihn die Räuber. Nachdem die Täter sein Haus verlassen hatten, konnte Jonathan Duhamel jedoch die Polizei verständigen.

Diese gibt noch nicht viele Informationen heraus und es ist nicht klar, ob die Angreifer bewaffnet waren oder was sie beabsichtigten und gestohlen haben. Lediglich, dass beide weiß und einer von ihnen rund 1,73 Meter groß und 88 Kilogramm schwer sein soll. Anfänglich war auch der Name des Opfers nicht bekannt, doch Duhamels Agent, Yves Bouchard, meldete sich zu Wort.

Der Poker-Weltmeister von 2010 lebt in Boucherville, einem schicken Vorort von Montreal. Ob er zufällig Opfer dieses Überfalls wurde oder ob die Täter von seinen Millionengewinnen wussten, ist bisher ebenfalls nicht bekannt. Jonathan Duhamel muss sich nun erst einmal von dem Schreck erholen und verweigert derzeit eine Stellungnahme, um die polizeilichen Ermittlungen nicht zu behindern.

Quellen: Cyberpress.ca / WinnipegFreePress.com


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben