Casino Austria Poker Tour 2012: Startschuss in Seefeld!

Die Casino Austria Poker Tour startet im Jahr 2012 in die neue Saison. Der Auftakt macht das Casino in Seefeld.

Auch im Jahr 2012 startet die CAPT in der Olympiaregion Seefeld. Das Team um Pokermanager Marcel Pipal erwartet bis zu 500 Spieler aus über 20 Nationen und ein Preispool von €800.000. Neben dem €2.000 Main Event gibt es zahlreiche Side Events und für jeden Spieler ist etwas geboten.

Die wohl größte Neuerung ist die 2nd-Chance, die man nun im Main-Event in den ersten drei Levels nutzen kann: „Wir wollen allen Pokerspielern immer wieder neue Anreize bieten und die CAPT noch attraktiver gestalten. So wird es 2012 beim Main Event erstmalig die Möglichkeit einer Second Chance innerhalb der ersten 3 Stunden geben und zusätzlich wurde die Payout Struktur überarbeitet, um den Wünschen der Pokerspieler Rechnung zu tragen“, so Stefan Gollubits in der Pressemitteilung. Detaillierte Informationen über Anmeldung und Hotelunterkunft sind auf poker.casinos.at zu finden.

Alle genauen Infos zu den einzelnen Turnieren, wie zum Beispiel Startzeiten und Buy Ins könnt ihr an dieser Stelle finden.

Neben den Turnieren sind es natürlich vor allem die Cash Games, die die Spieler bei den Events der CAPT jedes Jahr aufs Neue an die Tische locken. Auch in Seefeld dürfte wieder der ein oder andere Riesenpot den Besitzer wechseln.

Das Team von Hochgepokert.com wird wie bereits im Vorjahr vor Ort sein und euch die Action ins Wohnzimmer bringen. Am 20. Januar beginnt die Turnierserie mit einem €150 Super-Satellite und am 28. Januar startet das €2.000 schwere Main Event.

[cbanner#2]


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben