Dorde Jovanovic gewinnt die CAPT Seefeld und über €94.000

Die Casinos Austria Poker Tour 2012 ist erfolgreich gestartet. Krönender Abschluss des Tourstopps in Seefeld  war das Main Event. Dort holte sich Dorde Jovanovic den Sieg. Diesen versüßte sich der Serbe mit stolzen €94.690 Preisgeld.

Am zweiten Tag dieses €2.000 Turniers ging es um €355.300 und die 22 Plätze, auf die sich das Geld verteilte. Karla Schäpe, die Tag 1 als Führende beendet hatte, belegte Rang 21, was ihr €4.400 einbrachte. Heinz Kamutzki (13./€6.040) und Andreas Krause (12./€7.465) mussten dann vor dem Finale die Segel streichen. Final Table Bubble Boy wurde der Österreicher Anton Taxacher für €7.465.

Die letzten neun Teilnehmer spielten um weit über €280.000. Am Tisch saßen drei Deutsche, zwei Österreicher sowie je ein Spieler aus Russland, Rumänien, Italien und Serbien. Dorde Jovanovic war es dann, der alle Chips vor sich versammelte und die fast €95.000 Preisgeld für sich beanspruchte. Im Heads-up bezwang er Thomas Butzhammer (€56.850) aus Deutschland.

Etwas bescheidener ging es da beim €300 Side Event zu. Insgesamt 55 Spieler meldeten sich. Am Ende ging der Sieg sowie €5.565 an Michel Fankhauser aus der Schweiz.

[cbanner#2]

CAPT Casino Seefeld Main Event

Buy-in: €2.000
Spieler: 187
Prizepool: €355.300

PlatzSpielerLandPreisgeld
1Dorde JovanovicSRB94.690 €
2Thomas ButzhammerD56.850 €
3Antonio TurrisiI35.540 €
4ToscanD25.580 €
5Alexander SanekD19.540 €
6Günter FortkordD15.990 €
7Robert WalfischA13.850 €
8Dan MurariuROU11.370 €
9Andrey ChesnokovRUS9.770 €
10Anton TaxacherA7.465 €
11Dariush AzimiCH7.465 €
12Andreas KrauseA7.465 €
13Heinz KamutzkiD6.040 €
14Wilfried HärigD6.040 €
15Stephan ZesigerCH6.040 €
16Can DavutogluD4.615 €
17David TrenkleD4.615 €
18Stjepan JokicA4.615 €
19Stefanita FecheteROU4.440 €
20Bruno KellerCH4.440 €
21Karla SchäpeD4.440 €
22Martin SchamaunCH4.440 €

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben