PartyPoker Premier League V – Die komplette Staffel: Folge 1


Im November 2011 fand im Playboy Club in London die PartyPoker Premier League statt. 12 Top-Spieler traten in 2 Gruppen gegeneinander an, um den besten Mixed-Game Spieler in den Disziplinen No Limit Holdem, Pot Limit Omaha und Pot Limit Holdem zu finden. Jetzt wurden die einzelnen Aufzeichnungen veröffentlicht. 

Tony G war einer der ersten, der sich für das $25.000 Event anmeldete. Wie immer gab es auch noch große Töne: „Ich kann es gar nicht abwarten – Ich werde die anderen Spieler zerstören, das Game aufleben lassen und meine Show machen.“ Bei der aktuellen WPT in Venedig, ließ er durch ein kleines Video verlauten: „Daniel Negreanu is qualified“. Er meinte damit den neuesten Blog vom Team PokerStars Pro, der mit den Full Tilt Bossen abrechnete:

Ebenfalls mit im Boot bei der Premier Poker League V, ist Mike Sexton: „Ich denke, es ist großartig, dass im TV auch andere Varianten als No Limit Holdem gezeigt werden. Poker ist mehr als ein Spiel. Dieses Format ist ein gewagter, aber guter Schritt“. Aber auch Spieler wie Luke Schwartz, Matt Gianetti, Sorel Mizzi und Jennifer Tilly waren mit von der Partie.

[cbanner#2]

Das komplette Line-Up

Gruppe A

Tony G
Max Pescatori
Luke Schwartz
Matt Gianetti
Jennifer Tilly
James Dempsey

Gruppe B

Mike Sexton
Ben Carpenter
Andrew Feldman
Sorel Mizzi
Yevgeniy Timoshenko
Andy Frankenberger

Jeder Spieler tritt in allen drei Disziplinen an. Die drei besten Spieler in jeder Gruppe kommen ins Finale und haben $25.000 und somit ihren Einsatz bereits sicher.

Die Payouts

1. $100.000
2. $ 65.000
3. $ 45.000 
4. $ 35.000
5. $ 30.000
6. $ 25.000

Und nun viel Freude mit der ersten Episode der PartyPoker Premier League V:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben