Highstakes Gambler hinterlässt Angestellten 1.5 Mio Dollar

Letztes Jahr verstarb der Musikunternehmer Alan Meltzer. Sein erfolgreichster Coup war das Musiklabel Wind-Up Records, das größte unabhängige Plattenlabel der Welt. In der Pokerszene wurde Meltzer durch seine Auftritte bei High Stakes Poker (siehe Video) bekannt. Laut der New York Post hat der Unternehmer zwei seiner Angestellten, den Fahrer Jean Laborde und den Doorman Chamil Demiraj, in seinem Testament nicht vergessen.

Laborde erhält eine Million Dollar aus dem Erbe Meltzers, Demiraj immerhin 500.000 Dollar. Beide sind natürlich überglücklich und voll des Lobes für Ihren verstorbenen Chef. „Er war immer lustig und hat auf niemanden herabgeschaut“ sagte Laborde der New York Post. Nicht so glücklich ist hingegen Meltzers Ex-Frau Diana, sie ließ sich knapp ein Jahr vor seinem Tod von ihm scheiden. “ Wenn er es den Pennern geben will, dann gibt er es halt den Pennern. Von mir aus könnte er eine Nonne f***en, ist mir scheiß-egal“ so der Kommentar der  Ex zur New York Post.

Hier eine legendäre Hand zwischen Meltzer und Dwan bei High Stakes Poker:

 Quelle: New York Post

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben