Klage wegen illegalem Glücksspiel gegen 98-jährige fallen gelassen


Vor wenigen Tagen berichteten wir von
 Eftychia Yiasemidou. Die 98-jährige wurde zusammen mit circa 40 weiteren Damen, die bereits das Alter von 70 Jahren überschritten hatten, wegen illegalem Glücksspiel angezeigt. Nun wurde bekannt gegeben, dass die Anklage fallen gelassen wurde.

Im November 2009 wurde an einem Nachmittag die Damen-Pokerrunde von der Polizei Zyperns gesprengt. Dort ist illegales Glücksspiel verboten und es wartet ein Strafmaß von €750 Bußgeld oder bis zu sechs Monaten Haft. Die Tochter der Angeklagten äußerte sich zu dem Vorfall und gab an, dass nur um Cent-Beträge gespielt wurde, um dem Spiel die Würze zu verleihen. 

Nun gab die Staatsanwaltschaft bekannt, dass man von dem Fall nichts wusste und nur durch die Medien davon erfahren hatte. Die Anklage wurde gegen die ca. 40 Damen fallengelassen.

Quelle: thehour.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben