Nevada: Online Poker Markt für Herbst angesetzt

Im US-Bundesstaat Nevada wird weiterhin fieberhaft an einer Regulierung des Online Poker Marktes gearbeitet. Allerdings ist der Traum vom ‚Poker Frühling‘ schon lange ausgeträumt und erst im Herbst sollen die nötigen technischen Umsetzungen verwirklicht werden.

In einem Interview mit iGamingBusiness gab Mark Lipparelli an, dass man noch bis Mitte des Jahres Bewerber und deren Vorschläge überprüfen möchte. Dabei werden Firmen, die sich um eine Lizenz bemühen, genau unter die Lupe genommen und ihre Soft- sowie Hardware in Labors geprüft.

Laut des Vorsitzenden der Nevada Gaming Control Board hat man sich keine Deadline gesetzt, möchte jedoch bis Ende des Jahres die ersten Lizenzen vergeben haben. Der Glücksspiel Staat hat Ende 2011 das Okay für Online Poker gegeben. Allerdings nur als sogenannte Intrastate Lösung, was bedeutet, dass lediglich Spieler aus Nevada an den virtuellen Filz dürfen.

Allerdings planen viele Bundesstaaten eine solchen Lösung und durch eine neue Interpretation des Wire Act wäre unter bestimmten Umständen auch ein Spiel zwischen verschiedenen Bundesstaaten möglich.

Ob es eine landesweite Regulierung gibt, steht derzeit in den Sternen. Die Entwürfe sind vorhanden, doch 2012 steht voll im Zeichen des Präsidentschaftswahlkampfes, sodass sich bis 2013 wohl nichts tun wird.

Quelle: iGamingBusiness.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben