Berlin: Neue Spielbank nach ‚Oberhausener Ufo‘ Vorbild geplant

Das Internationale Congress Centrum in Berlin hat nach über 30 Jahren ausgedient. Das Gebäude beschert den Betreibern Verluste. Zur Auswahl bleiben Sanierung oder Abriss. Nun ist ein neuer Plan auf dem Tisch. Ein Casino soll Besucher ins Westend bringen.

Der Aluminium- und Betonklotz würde genug Platz für eine neue Spielbank und anderen Vergnügungsbetrieben Platz bieten. „Ein Vergnügungspark für die ganze Familie mit Bars, Restaurants, Bowlingcenter und Legoland“, so Thomas Bernau.

Bernau gilt als Glücksspielexperte und war für die Entwicklung des ‚Ufo‘ in Oberhausen verantwortlich. Eine futuristisch anmutende Spielbank mit 144 Automaten, dass Ende 2011 eröffnete.

Um das ICC Berlin in ein internationales Vergnügungszentrum zu verwandeln, muss man jedoch mehr als nur ein wenig neue Farbe investieren. Ein Umbau wäre nötig und der erste Kostenvoranschlag liegt bei bis zu 400 Millionen. Eine Summe, welche die Stadtväter nicht gerne hören, sich aber langfristig lohnen könnte.

Quelle: BZ Berlin

[cbanner#6]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben