EPT Madrid: Frederik Jensen ist der Champion

Gestern ging es am Final Table der EPT in Madrid um die großen Summen. 477 Spieler nahmen insgesamt beim Tourstopp in Madrid teil. Nach dem Grand Final im Vorjahr, fand die EPT im Gran Casino Madrid bereits zum zweiten Mal statt. Nach 11 Stunden Spielzeit stand dann gestern der Sieger der EPT Madrid fest – Frederik Jenson aus Dänemark. Er nimmt €495.000 mit nach Hause. 

Frederik Jensen ist sicherlich kein unbekannter Spieler. Bei der EPT in Vilamoura erreichte er bereits einen Final Table und wurde damals Sechster. Sein größter Triumph allerdings reicht in das Jahr 2010. Bei den Aussie Millions kam er im Main Event ins Heads-Up und musste sich nur dem Australier Tyron Krost geschlagen geben. Für den Runner-Up gab es damals immerhin 1,1 Millionen Dollar. 

Der erste Spieler des Tages, der an die Rails musste, war Jason Duval. Der jüngste Spieler am Tisch verlor den Flip mit 7c7h gegen AhKd von Andrei Stoenescu. Ihm folgte der französische Pro Nicloas Levi, der als Shortstack in den Tag ging. Er trat mit [Kx][Qx] ebenfalls gegen 7c7d an. Dieses Mal hielt das Paar und Levi nahm €69.450 mit nach Hause. 

Rang 6 belegte etwas undankbar Ilan Boujenah, der mit AsJs auf einem AcJdTh Top-Two Pair floppte, aber Bruno Lopes mit KhQh bereits die Nuts hielt. Boujenah konnte auf Turn und River nicht improven und schied aus. 

Den fünften Platz belegte Ricardo Ibañez, der die Chance verspielte, der erste Spanier zu werden, der einen EPT-Titel gewinnt. Bruno Lopes wurde Vierter und er nahm €140.000 mit nach Hause. Zu dritt wurde sich dann auf einen ICM-Deal geeinigt und um €110.000 wurde noch gespielt. Andrei Stoenescu belegte am Ende Rang Drei, nahm aber aufgrund des Deals nicht €205.000, sondern €330.000 mit nach Hause. 

Das Heads-Up stand also fest. Frederik Jensen gegen Fraser MacIntyre. Nach ein paar gespielten Händen fiel allerdings die Entscheidung als MacIntyre As9d pushte und Jensen mit AcTh callte. Das Board brachte Js8d4dQhQs und der Däne stand als Sieger fest. 

Die EPT Madrid ist Geschichte, allerdings folgt bereits in 8 Tagen der nächste Tourstopp. Zum ersten Mal findet die EPT Campione statt. Hochgepokert.com wird, wie gewohnt, ausführlich über dieses Tourstopp berichten.

—> Updates Tag 5
—> EPT Madrid Turnierplan

European Poker Tour Madrid

Buy-in: €5.300
Spieler: 477 (125/352)
Preispool: €2.313.450
verbliebene Spieler: 1

Payouts

PlaceWinnerPrize (EUR)
1Frederik Jensen495,000
2Fraser MacIntyre290,000
3Andrei Stoenescu330,000
4Bruno Lopes140,000
5Ricardo Ibañez115,000
6Ilan Boujenah92,000
7Nicolas Levi69,450
8Jason Duval48,000
9Mike McDonald35,000
10Ivan Tikhov35,000
11Tristan Clemencon25,000
12Juan Navarrete25,000
13Taylor Paur20,000
14Clayton Mozdzen20,000
15João Paulo Simão15,000
16Jean-Pierre Petroli15,000
17Siyu Sha13,000
18Ruben Setien Herrera13,000
19Ben Spraggons13,000
20Yury Gulyy13,000
21Javier Dominguez13,000
22Yordan Dimitrov13,000
23Borge Dypvik13,000
24Jordi Martinez13,000
25Andries Swart11,000
26Konstantinos Nanos11,000
27Ivan Kuziv11,000
28Melanie Weisner11,000
29Robert Cezarescu11,000
30Efren Garcia11,000
31Javier Etayo11,000
32Michel Dattani11,000
33Guiu Kim Jung11,000
34Olivier Busquet11,000
35Alex Kravchenko11,000
36Kevin MacPhee11,000
37Dobromir Nikov11,000
38Erich Kollmann11,000
39Susen Petr11,000
40Yann Dion11,000
41Martino Chiodo9,000
42Juan Jose Chavez9,000
43Igor Sharaskin9,000
44Tome Moreira9,000
45Alexander Petersen9,000
46Dmitry Vitkind9,000
47Iakov Indenbaum9,000
48Javier Piazuelo9,000
49Kenny Hallaert9,000
50Henrique Pinho9,000
51Jose Manuel Nadal9,000
52Jan Collado9,000
53Ricardo Tavares9,000
54Jacob Rasmussen9,000
55Mihails Morozovs9,000
56Dermot Blain9,000
57Toby Lewis7,500
58Anders Andersen7,500
59James Sudworth7,500
60Johnny Lodden7,500
61Cristian Tardea7,500
62Mateo Sempere7,500
63Rebecca Gerin7,500
64Barny Boatman7,500
65Hugo Felix7,500
66Paco Torres7,500
67Roberto Fernandez De Frutos7,500
68Vadim Markushevski7,500
69Tommy Per Bondergaard7,500
70Juan Manuel Perez7,500
71Massimo Di Cicco7,500
72Joao Ribeiro7,500
 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben