Mallorca: Polizei sprengt Glückspielring

Auf Mallorca ist der Nationalpolizei ein Schlag gegen illegales Glücksspiel geglückt. Die Polizeibehörde ging Hinweisen aus der Bevölkerung nach und stürmte in Palma de Mallorca eine Lagerhalle. Dort wurden neben Wetten auch regelmäßig Pokerturniere angeboten.

Das illegale Casino befand sich im Industriegebiet Can Valero. Bei der großangelegten Razzia wurden 13 Männer, die gerade an Pokertischen saßen, verhaftet. Ebenfalls mitgenommen wurden ein 43-jähriger Croupier sowie zwei Männer, die als Drahtzieher gelten. Der 29-jährige Rumäne und der 37-jährige Bulgare erhalten eine Anzeige wegen illegalen Glücksspiels.

Dem Duo wird erschwerend vorgeworfen, für ihren Service Rake kassiert zu haben. Laut Zeugenaussagen florierte der illegale Spielbetrieb. Seit Monaten wurde regelmäßig gezockt. Die verhafteten Spieler kommen ebenfalls nicht ungeschoren davon und müssen mit einer kleinen Strafe rechnen.

[cbanner#6]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben