PartyPoker Premiere League: Auch Scott Seiver kommt ins Montesino

Die World Poker Tour kommt nach Wien und mit ihr die Poker Elite. Neben dem €3.500 WPT Event stehen noch weitere Highlights auf dem Spielplan des Montesino. Darunter das Big Game und die PartyPoker Premier League.

Dieses €125.000 Buy-in Turnier hat nun die letzte Zusage erhalten. Scott Seiver wird ebenfalls bei der sechsten Auflage der PartyPoker Premier League dabei sein und zusammen mit Erik Seidel, Tony G, Bertrand Grospellier, Yevgeniy Timoshenko, Sam Trickett, Luke Schwartz, Tom Dwan, Daniel Cates, Vanessa Selbst, Andy Frankenberger, Eugene Katchalov, Phil Laak sowie Patrik Antonius um den Sieg im Montesino Wien kämpfen.

Zwei zusätzliche Seats gibt es bei diesem Turnier noch. Diese Plätze werden bei den PartyPoker Premier League Play-Offs ausgespielt. Am 1. April treten zwölf Online Qualifikanten gegen Bruno Fitoussi, Antony Lellouche, Xuan Liu, Melanie Weisner, Giovanni Rizzo, Alexander Petersen, Bartolomeu Gomila, Steve O’Dwyer sowie Dominik Nitsche, Bodo Sbrzesny, Erich Kollman und einen Montesino VIP an.

Zusätzliche Action wird es beim Big Game geben. Das High Stakes Cash Game wird 48 Stunden am Stück laufen und vom 11. bis 13. April die weltbesten Spieler an den Pokerfilz holen. Neben den Premierleague Spielern hat unter anderem auch Andrew Robl zugesagt.

Hier die kompakte Übersicht der Highlights:

Datum:EventBuy-in
04. bis 08. AprilWPT Opening€ 340
04. bis 10. AprilPartyPoker Premier League€ 125.000
10. bis 15. AprilWPT Vienna€ 3.500
11. bis 13. AprilThe Big GameCash Game

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben