Goran’s mybet.com- Challenge

Moin Moin Fussballfreunde!
Die Seuche hält an und ich bin froh, dass der Monat März sein Ende nimmt. Die myBet.com- Bankroll liegt momentan bei € 850. Ich werde die Einsätze vorerst ein wenig reduzieren, da ich erstmal wieder die erwähnte Seuche loswerden will. Sobald es wieder bergauf geht, werde ich wieder auf ein solides bis aggressives Bankroll- Management umsteigen. Im Notfall wird es zwischendurch noch einen Wettstrategie- Wechsel geben. Aber zur Zeit besteht noch kein Grund zur Sorge. Ich hoffe dieses Wochenende gibts die Kehrtwende! Ich habe für den heutigen Fussball- Samstag zwei Spiele gepickt, welche ich beide mit Over 2,5 Tore- Wetten angehen werden. Ich wünsche allen viel Erfolg fürs Wochenende.
Bol Sans!
 
 
Hertha BSC Berlin – VFL Wolfsburg: ( 31.03.2012, 18.30 Uhr )
 
Im Samstags- Topspiel um 18.30 Uhr empfängt die Berliner Hertha den Gast aus Wolfsburg. Hier treffen mit König Otto und Quälix Magath auch zwei Trainerurgesteine aufeinander. Es ist für beide Mannschaften ein enorm wichtiges Spiel. Die Truppe von Rehhagel befindet sich mitten im Abstiegskampf und die von Felix Magath trainierten Wölfe sind gerade dabei die Europapokal- Plätze anzugreifen.
Hertha befindet sich zur Zeit auf Tabellenplatz 17 und somit auf einem Abstiegsplatz. Durch Ihren dringend benötigtem 3:1 Auswärtssieg beim FSV Mainz 05 konnten Sie sich rechtzeitig nochmal ein wenig Luft verschaffen, bzw. eine kleine Euphoriewelle auslösen. Dieser Sieg, bei heimstarken Mainzern, hat für den Abstiegskampf definitiv nochmal Auftrieb gegeben!
Die Berliner müssen im heimischen Olympiastadion mächtig aufs Gas gehen, da man nur noch 4 Heimspiele auf dem Restprogramm hat. Hertha muss probieren gerade zu Hause die wichtigen Punkte einzufahren. Bei Ihrem Restprogramm haben Sie mit Wolfsburg, Gladbach, Leverkusen, Schalke und Hoffenheim noch harte Brocken vor der Brust!
Hertha hat nach 27. Spieltagen eine Torbilanz von 29:48 Toren. Das sind im Schnitt 2,85 Tore pro Spiel. In 27 Bundesliga-Spielen konnten Sie nur viermal zu Null spielen. Eine weiße Weste stand nach 90 Spielminuten somit nur viermal zu Buche! 16 von 27 Spielen gingen mit Over 2,5 Toren aus. Das sind im Schnitt 60%. Die Kaderqualität sollte eigentlich für die Bundesliga reichen. Ein Lasogga, Ramos, Ottl, Ben- Hatira oder ein Raffael sind wahrlich keine schlechten Kicker. Offensivpotenzial zum Tore machen, ist bei den Herhanern, definitiv vorhanden!
 
Der direkte Vergleich steht bei 16 Hertha- Siegen, 9 Remis und 10 Wolfsburg- Siegen. Die Wolfsburger sind aber zu einer Art Lieblingsgegner für die Hertha geworden. Die Hertha hat die letzten neun Heimspiele gegen die VW- Truppe nicht verloren! Von den letzten fünf Aufeinandertreffen gingen vier Partien mit Over 2,5 Toren aus! Das Hinspiel in Wolfsburg entschieden die Berliner mit 3:2 für sich. Wolfsburg stellt die schlechteste Auswärtsmannschaft der Liga. Im Schnitt kassiert das Team, Auswärts, 2,46 Tore!
 
Die von Felix Magath trainierten Wolfsburger reisen mit ordentlich Selbstvertrauen nach Berlin. Nach drei Siegen in Folge ist mein absoluter Lieblingstrainer, der wahre König: Felix Magath ( Wer ist eigentlich dieser König Otto?! ) mit seinen Wölfen wieder auf Europapokalkurs! Aufgrund der Tatsache, dass Bayern und der BVB das DFB- Pokalendspiel erreicht haben und sich beide Vereine mit Sicherheit direkt für die Königsklasse qualifizieren, geht diese Saison auch noch der Tabellensiebte mit nach Europa! Gute Sache für die Bundesliga!
Die Magath- Elf ist vor diesem Spieltag, als Tabellenneunter, nur noch drei Punkte von Tabellenplatz 5- 7 entfernt. Es werden sich mit dem VFL Wolfsburg zusammen; Bayer Leverkusen, Hannover 96, VFB Stuttgart und mit Werder Bremen, insgesamt fünf Vereine um die begehrten drei Euro- League- Plätze streiten!
Alle aufgezählten Teams liegen eng beieinander und Wolfsburg weist das mit Abstand schlechteste Torverhältnis auf. Minus -12 Tore um genau zu sein! Hannover 96 liegt bei Minus -3 und Bremen bei Plus +1. Das Torverhältnis könnte diesmal wirklich ausschlaggebend sein! Die Wölfe sind aber in 7 Bundesligapartien noch in der Lage das ein wenig Glatt zu bügeln und Bremen oder auch Hannover Toretechnisch noch abzufangen.
Es wird mit Sicherheit ein intensives Spiel, Herha will in der Liga bleiben, die Wölfe brauchen die Punkte dringends für Europa! Ich habe das Gefühl, die Truppe von Magath findet langsam zusammen und die neuen jungen Spieler wie Rodriguez oder ein Jiracek haben sich langsam an das Bundesliga- Tempo gewöhnt. Mit Helmes und Mandzukic haben Sie in meinen Augen ein ordentliches Sturmduo! Mit den zuletzt sehr starken Polak, Schäfer, oder einem Dejagah, der endlich mal sein Talent ausspielt, konnten die Wolfsburger eine kleine Siegesserie von 3 Spielen starten. Die Wölfe gewannen zuletzt gegen den HSV mit 2:1, in Nürnberg mit 3:1 und davor zu Hause gegen Leverkusen mit 3:2. Die letzten drei Spiele der Wolfsburger endeten somit immer gut Over! Der VFL Wolfsburg hat sich mit seiner katastrophalen Auswärtsbilanz schon so viele Steine, für Europa, selbst in den Weg gelegt, dass Sie jetzt endlich Auswärts auch Punkte holen wollen, wie vor 14 Tagen beim 3:1 in Nürnberg. Wolfsburg wirkt momentan gefestigt und wird weiter Stoff fürs Ziel Europa geben!
 
Beide Teams wollen das Spiel gewinnen. Der HSV spielt in Lautern und Köln in Augsburg. Somit nehmen sich die weiteren Abstiegskandidaten gegenseitig die Punkte weg. Das ist die Chance für Berlin! Ein Unentschieden ist für beide zu wenig! Ich bin wirklich gespannt, wie sich das Spiel entwickelt. Abstiegsangst vs Europaträume!
Beide Mannschaften werden aggressiv zu Werke gehen und dem Gegner nichts schenken. Durch die vorhandene individueller Klasse einiger Spieler halte ich eine Wette auf Over 2,5 Tore zu einer Quote von 1,95 für sehr stark! In der Bundesliga-Saison- Gesamtbilanz spielt Hertha zu 60% Over 2,5 Tore und Wolfsburg sogar zu guten 67% Over! Beide Teams müssen gewinnen, beide sind im Angriff gut und hinten sehr anfällig. Tore, Tore, Tore…
Mein Tipp: OVER 2,5 TORE/ 1,95 Quote bei myBet.com / EINZELWETTE; Einsatz: € 12,50
 
 
 
SV Werder Bremen – FSV Mainz 05: ( 31.03.2012, 15.30 Uhr )
 
Die Bremer Fischköppe empfangen heute im heimischen Weserstadion den Karnevalsverein vom FSV Mainz 05. Die Mannschaft aus Bremen steht zur Zeit auf dem 7. Tabellenplatz, welcher dieses Jahr zur Teilnahme am Europapokal berechtigt. Es wird, wie schon in dem Wolfsburg- Bericht erwähnt, ein harter Kampf für Werder um die Euro- Plätze, da man weitere vier harte Mitbewerber hat! Seitdem dritten Spieltag beissen sich die Bremer mittlerweile an den internationalen Plätzen fest. Den Großteil Ihrer Punkte holten die Bremer zu Hause. Es steht eine Heimbilanz von 8/3/2, bei einem Torverhältnis von 26:13 zu Buche. Im Schnitt fielen bei Werder- Heimspielen also exakt 3,0 Tore pro Spiel.
Die Bremer haben mit Claudio Pizarro einen echten Supertorjäger in Ihren Reihen. Er kann in der Liga- Torjäger- Tabelle bereits 16 Treffer vorweisen. Trotzdem bleibe ich dabei, Bremen ist und bleibt eine Wundertüte! Für mich ist es auch bei den Bremern nur eine Frage der Zeit, wann die einbrechen! Mit Spielern wie Trinks, Hartherz, Hunt oder Rosenberg hat man in Europa nichts zu melden! In der abgelaufenden Saison konnte Torwart Wiese nur fünfmal eine weiße Weste behalten. In 22 Spielen hagelte es Gegentreffer! In bisher 27 Werder- Bundesligaspielen, fielen insgesamt 81 Tore, dass entspricht wieder einem Schnitt von exakt 3 Toren pro Spiel. Werder konnte aus den letzten 10 Buli- Spieltagen nur zwei Dreier eintüten und muss heute endlich mal wieder den Vorwärtsgang einschalten. Auch hier erwarte ich das ein oder andere Tor. Gerade Pizarro trifft gegen die Mainzer gerne. In 10 Spielen netzte er, gegen den Karnevalsverein, bereits 10x mal ein! Wollen wir hoffen das der Mainzer Pizarro- Fluch weitergeht!
 
Kommen wir zu den, von Thomas Tuchel trainierten, Mainzern. Die Mainzer sind nach zwei Niederlagen in Folge wieder in den Abstiegsstrudel reingerutscht. Mainz liegt momentan als Tabellen 12. nur noch drei Punkte vor einem Relegationsplatz. Jetzt muss man auch noch zu den relativ heimstarken Bremern. Und da Mainz mit nur einem mageren Auswärtssieg in 13 Bundesliga- Partien auch noch keine Bäume ausgerissen hat, erwarte ich aufgrund der Ausgangslage beider Teams, auch hier ein packendes Match. Mit Mohamed Zidan, ebenfalls ehemaliger Werder- Spieler, hat Mainz seit der Verpflichtung in der Winterpause, endlich wieder einen Stürmer der wirbelt und die gegenerische Abwehr beschäftigt! Zidan ist immer für ein Tor gut! Des weiteren fällt auf, dass die letzten fünf Buli- Spiele der Mainzer allesamt Over 2,5 Toren ausgingen. Zwei Spiele gingen sogar Over 3,5 Tore aus. Ich gehe auch bei diesem Match ganz stark von Over 2,5 Tore aus. Bei myBet.com bekommen wir eine gute Quote von 1,70, welche ich auf jeden Fall halten werde. Der FSV Mainz kommt in den bisher 27. Spieltagen auf ein Torverhältnis von 39:44. Das sind im Schnitt 3,1 Tore pro Spiel. In 63% aller Mainzer Spiele sind Over 2,5 Tore gefallen. In 45% der Spiele sogar Over 3,5 Tore!
 
Auch bei dieser Begegnung fällt es schwer sich auf dem 1X2 Markt zu entscheiden, von daher nehme ich die Torwette mit Over 2,5 mit! Pizarro, Ignjovski und Co. sind immer für Tore gut und werden im heimischen Weserstadion, für den Traum von Europa, alles für den nötigen Dreier tun.
Die Mainzer, mit Ihrer technisch starken Offensivabteilung, werden mit aller Macht probieren was aus Bremen mitzunehmen. Der Kampf um die Plätze in Europa, sowie der Kampf um den Klassenerhalt haben begonnen. Ich erwarte hier Tore!!!
Mein Tipp: OVER 2,5 TORE / 1,70 Quote bei myBet.Com / EINZELWETTE; Einsatz: € 12,50
 
 
Gruß Goran-
Bol Sans…

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben