Brandon Adams vs. Patrik Antonius – Tennis um 100.000 Dollar

Brandon Adams ist Vieles. Zum Beispiel unterrichtet er Wirtschaft in Harvard. Er hat ein Sachbuch über das Ende der wirtschaftlichen Dominanz der USA und einen Roman (Broke: a poker novel) über Poker geschrieben. Er ist gerade in den USA ein im TV überaus präsenter Pokerspieler und war bis zum Black Friday Full Tilt Pro.

Und nun tritt Adams schon zum zweiten Mal gegen Patrik Antonius an. Und zwar nicht im Poker, sondern in Antonius`einstiger Paradedisziplin, im Tennis. Bereits im vergangenen Jahr hatte Adams die Hybris besessen, die einstmals größte Tennishoffnung Finnlands auf dem Tennisplatz herauszufordern. Damals gewann Antonius 6:0 und 6:1 und kassierte dafür 30.000 Dollar. Doch der Stachel schien bei Adams tief zu sitzen und so fordert er Antonius nun aufs Neue heraus.

Dieses Mal geht es um 100.000 Dollar. Adams erklärte in einem Post im 2+2-Forum: „Patrik und ich werden die 100k auf vier Matches verteilen – mit je 25k. Das erste Duell werden wir während des Main Events im International Tennis Centre in Vegas austragen.“

Obwohl auch Adams in seiner High School Zeit mehr oder weniger professionell Tennis gespielt hat, ist das Match natürlich mit einem Handicap belegt. Im Vergangenen Jahr wurde mit einer Quote von 10:1 gespielt. Hätte Adams gewonnen, wären 300.000 Dollar von Antonius in seine Tasche gewandert. Nun besteht das Handicap Antonius darin, dass jedes Spiel mit 30:0 für Adams beginnt. Man darf gespannt sein, welcher Spielvorteil sich daraus für Adams ergibt. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben