Cort Kibler-Melby erobert die High Stakes

Er ist einer der wenigen Deutschen, die sich auf die Nosebleed Limits trauen. Und vor zwei Tagen erwischte Cort „thecortster“ Kibler-Melby einen ganz heißen Lauf. Mit $118k war er am Ende der erfolgreichste High Stakes Spieler des Tages.

Normalerweise sind es momentan die $25/ $50 und die $50/ $100 PLO-Tische an denen die größte Action zu beobachten ist. Aber am Dienstag gab es eine Ausnahme: es wurde NLHE gespielt, Deep Stack und das auf den derzeit höchsten Limits bei PokerStars, den $200/ $400-Tischen. Dabei duellierten sich zunächst nur Ben „Sauce123“ Sulsky und „patpatman“. Dann betrat „mickan1984“ den Tisch und begann sich mit „patpatman“ über die Chatfunktion sehr vertraut über das Super Cash Game in Macao auszutauschen. „Mickan1984“ vertraute „patpatman“ an, dass er fast 600.000 Dollar an einem Tag verbrannt hätte. Und Verluste hatten kurz darauf beide auch online zu verdauen. Vor allem „patpatman“ erwischte einen rabenschwarzen Tag und war mit über $200k Verlust, der größte Loser des Tages. Viel besser machte es der Deutsche Cort Kibler-Melby. Er spielte eine vergleichsweise kurze Session mit Ben „Sauce123“ Sulsky, „Mickan1984“, „patpatman“,  „Eonjung Byun“ und dem Russen „muha84“ gewann 118.000 Dollar und verzog sich dann schnell wieder auf untere Limits.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben