WSOP Event #20: Roman Draheim scheitert an der Bubble

Beim $5.000 Limit Hold’em Event #20 waren noch drei deutschsprachige Spieler vertreten, doch alle scheiterten vor den bezahlten Plätzen. Besonders bitter traf es Roman Draheim, der auf Rang 20, zwei Plätze vor dem Geld scheiterte. Chipleader im Finale ist Matthew Woodward. 

Harry Casagrande, Alexander Zgorzelski und Roman Draheim starteten in den zweiten Tag. Allerdings waren Casagrande und Zgorzelski bereits short und verabschiedeten sich früh. Für Roman sollte es noch eine Weile dauern. Doch dann kam das bittere Ende gegen Matt Glantz auf Rang 20. Er verlor seinen wichtigen Coinflip mit 8c8h gegen KcQh

Bubble-Boy wurde am Ende Todd Witteles. Kurz darauf bustete noch Nicholas Muraca. Somit werden wir heute Abend 17 Spieler zum Final-Tag begrüßen dürfen. Sie alle haben bereits $11.071 sicher, werden allerdings versuchen, die Siegprämie von $206.760 zu ergattern. Chipleader ist hier Matthew Woodward und er hat die besten Vorraussetzungen das Bracelet zu gewinnen. 

WSOP News im Überblick.

Chipcounts für Tag 3

Matthew Woodward265,000
Terrence Chan238,000
Samuel Golbuff231,500
Ayman Qutami224,500
Jeff Shulman219,500
Raymond Dehkharghani210,000
Jesse Martin200,500
Matt Glantz166,500
Matt Szymaszek134,500
Kenneth Shei120,500
Benjamin Scholl105,500
Andrew Prock105,500
Nicholas Derke75,500
Chris Overgard72,500
Ron Burke50,500
Mike Schneider44,000
Douglas Rutherford32,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben