Downswing! Scheitert Balaz am Rekordversuch?


Am 15 Juni 2012 startete Martin Balaz seinen Rekordversuch. Innerhalb von 30 Tagen will er 40.000 Sit & Go’s spielen. Sein Ziel ist klar: Profit aus der Challenge zu schlagen. Die derzeitige Bilanz sieht eher schlecht aus.

Nach den ersten vier Tagen brennt Balaz mit $6,000. Der tschechische Online-Pro „phasE89“ will es sich selbst noch einmal beweisen. Er will seinen eigenen aufgestellten Weltrekord von 2011 überbieten. Letztes Jahr spielte er 24,000 Sit & Go’s und profitierte davon.
Es ist fast unmöglich. Um sein Ziel zu erreichen, müsste Balaz jetzt 1.333 Turniere an einem Tag, oder 55 Tische in einer Stunde spielen.
Nach den ersten zwei Tagen, 1,300 Turniere hat er gespielt, verlor er insgesamt 10 Prozent seiner Bankroll. Auch Tag drei war nicht erfolgreich. Laut seines Blogs hat er einen Downswing. $6,500 hat der „phasE89“ im Internet schon verpulvert. Allerdings musste er nur einen Verlust von $2,000 verkraften.  $4,500 Rakeback hatte er sich erspielt. Zu beobachten ist sein Spielverlauf auf seiner Homepage. Täglich lädt er Updates, Grafiken oder andere Statistiken im Netz hoch. Jeder Fan hat die Möglichkeit ihn sogar über einen „spezial livestream“ zu beobachten.

Abzuwarten, ob Martin Balaz einen neuen Rekord aufstellt. Wir werden seinen Weg aufmerksam verfolgen. Allerdings ist es eine lange Reise, bis er die 40.000er-Marke erreicht hat. Viel Glück! 

Hier geht‘s zum Livestream: 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben