WSOP Event #48: Kenny Hsiung gewinnt das Bracelet


Der Holländer Paul Berende ging als Chipleader ins $3.000 Limit Hold’em Finale. Doch am Ende war es Kenny Hsiung der das Bracelet gewann. 

20 von ehemals 247 Spielern gingen gestern Abend an den Start. Neben dem Holländer Paul Berende, der als Chipleader startete, waren unter anderem noch Chad Brown, Matthew Woodward, Jonathan Duhamel, Dwight Pilgrim und natürlich Justin Bonomo dabei.

Während für Bonomo, Duhamel und Chad Brown noch vor dem Final Table Feierabend war, lief es für Woodward, Pilgrim und Berende wesentich besser. Doch auch sie mussten sich am Ende geschlagen geben. Für Paul Berende war auf Rang 4 Schluss, obwohl Rober Hwang nur noch 1,5 Big Blinds hielt. Doch dieser konnte sich mehrfach verdoppeln und verdreifachen und so sich bis zum Heads-Up vorkämpfen. 

Auch dort übernahm er gegen Kenny Hsiung (Foto), der mit einem deutschen String Tanga – Shirt auftrat, recht schnell die Führung doch Hsiung kämpfte sich zurück und triumphierte schlussendlich in einem spannendem Heads-Up Match. 

Somit darf sich Kenny Hsiung nicht nur über das Bracelet freuen, sondern auch $165.205 mit nach Hause nehmen. Für den US-Amerikaner ist es der größte Erfolg in seiner Pokerkarriere. Herzlichen Glückwunsch.

Payouts

PlaceWinnerPrize (USD)
1Kenny Hsiung165,205
2Robert Hwang102,118
3John Virtue76,244
4Paul Berende57,310
5Dwyte Pilgrim43,345
6Matthew Woodward32,994
7Mitchell Davis25,266
8John Myung19,474
9Stephen Hung15,098
10Jason Manger11,780
11Jonathan Cohen11,780
12David Longood11,780
13Cary Marshall9,272
14Chad Brown9,272
15Joe Kuether9,272
16Baothang Nguyen7,303
17Jonathan Duhamel7,303
18Brandon Young7,303
19Justin Bonomo5,799
20Vladimir Shchmelev5,799
21Jeff Shulman5,799
22Chek Shen5,799
23Jeramy Govert5,799
24Yakov Hirsch5,799
25Maria Ho5,799
26David Steicke5,799
27Michael Shelton5,799

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben