Event #51: Finale, oh-oh! Ladies voll in Action!


Nun ist Schluss mit lustig! Der Finaltable des Events #51: Ladies No Limit-Hold’em steht fest. Neun Spielerinnen haben noch DIE Chance auf das Bracelet! Debbie Pechac geht als Chipleader morgen in die Partie…

Hallo Ladies! Zurück zu Tag 2 des Events #51: $1,000 Ladies No Limit Hold’em. 117 Spielerinnen hatten sich in einem Teilnehmerfeld von 936 durchgesetzt. Der gestrige Abend ging mit dem Platzen der Bubble zu Ende. Mit einem Cash sicher, gingen die Ladies motiviert in Tag 2.
Die Französin Gaelle Baumann konnte sich an Tag 1 einen großen Stack aufbauen und ging als Chipleader in Tag 2. Doch ihr Traum von einem Bracelet ist vorbei. Kurz vor dem Finaltable wurde sie eliminiert und musste sich mit Platz 15 zufrieden geben: Baumann stellte mit Ac2s Pre-Flop alles in die Mitte und wurde von Angela Moed mit 8s8d gecallt. Das Board half Baumann nicht. Es zeigte 5dJs4sKcKd.
Heike Messerschmidt konnte sich als letzte deutsche Überlebende über Platz 54 freuen. Sie gewann ein Preisgeld von $3,108. Poker-Pro JJ Liu schied als 45. mit [Ax][6x] gegen [Ax][Qx] aus.
Als Final-Table Bubble-Girl musste Amber Chatwin Abschied nehmen. Da sie recht Short war, pushte sie mit 7d7h und wurde von Debbie Pechac mit AsJs gecallt. Das Board brachte KcKhJd5cQc und sie verlor den Cointflip.

[cbanner#9]

Da der Final Table zügig erreicht wurde, konnten die Ladies früh an Tag 2 eintüten. Chipleaderin ist Debbie Pechac mit 630.000 Chips, dicht gefolgt von Candida Ross-Powers mit 548.000 Chips. Die neun Finalisten haben ein Preisgeld von $12.156 sicher. Dem Gewinner gebührt ein Preisgeld von $170,587.

Hier der Chipcount und die Payouts:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben