Matchbook eröffnet Wettmarkt für das WSOP-Main-Event


Poker und Wetten erklären sich solidarisch. Denn folgende Szene spielt sich auf Pokerturnieren in Dauerschleife ab: Spieler schließen Versicherungsgeschäfte mit Gegnern als Nebenwette ab. Bei matchbook.com kann man jetzt darauf setzen, wer beim WSOP-Main-Event ins Geld kommt und wer nicht.

Bei Pokertunieren wetten Spieler auf den Gewinner der nächsten Hand, darauf wer als nächstes baden geht oder als „Last-Longer“ ausharrt.
Wetten haben bis dato jeden Sport attraktiver gemacht und so startet die US-Wettbörse matchbook.com Wettmärke auf WSOP $10.000 Main Event. Auf matchbook.com kann man jetzt eine Wette platzieren, wer von den zehn ausgewählten Poker-Pros ins Geld kommen wird oder wer keinen Cash verzeichnen kann.

 [cbanner#9]

Hier die derzeitigen Quoten von matchbook.com:

Sam Trickett to Cash +410
Sam Trickett not to Cash -560

Antonio Esfandiari to Cash +460
Antonio Esfandiari not to Cash -630

Pius Heinz to Cash +450
Pius Heinz not to Cash -610

Tom Dwan to Cash +470
Tom Dwan not to Cash -650

Jason Mercier to Cash +375
Jason Mercier not to Cash -540

Phil Ivey to Cash +375
Phil Ivey not to Cash -540

Phil Hellmuth to Cash +430
Phil Hellmuth not to Cash -490

Die knauserigen Quoten sprechen für sich. Es bleibt ein offenes Spiel.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben