Beat the Greek

Ich bin doch gestern tatsächlich fast an Augenkrebs gestorben. Lese ich doch bei dem kleineren Mitbewerber, dass die alte Säule Dimi einfach mal gegen mich schiesst. Da finde ich doch in der Überschrift exakt meinen Wortlaut wieder: Butter bei die Fische. Und dann haut er doch direkt genau gegen meinen Tipp und macht wieder eine typisch griechische Mädchenwette: Doppelchance Reykjavik zu 1,85. Exakt analysiert wer dort krank ist, wessen Frau schwanger ist und wer gestern abend nicht rechtzeitig schlummern gegangen ist. Was hat es genützt? Exakt gar nichts. Nun sagen die Hater natürlich, dass meine Handicap-Wette ja auch nicht getroffen hat. Aber die Tendenz war eindeutig richtig. HJK hat das Spiel gewonnen. Und jetzt mal ehrlich Männer: Verliert Ihr lieber knapp eine 1,85er Quote oder eine 3,80er mit richtiger Tendenz?

Zu allem Überfluss schaue ich dann noch RTL Late News und muss feststellen, dass Moodys die Tendenz der deutschen Kreditwürdigkeit auf schlecht herabgestuft hat. Nicht etwa das man uns nicht traut. Wir behalten Triple A plus. Aber die Ungewissheit wieviel Geld wir den Griechen noch pumpen müssen, kratzt an unserem Image. Nun bin ich ja überhaupt nicht rechtsradikal oder sowas. Aber was zuviel ist ist zuviel. Das können wir uns nicht mehr bieten lassen. Ich habe mich kurz mit dem Team um Stig und Goran beratschlagt und wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass hier jetzt mal ein Schlußstrich gezogen werden muss. Wir fordern die griechischen Kollegen, die derzeit beim kleineren Mitbewerber tätig sind, zu einer Challenge heraus: Beat the Greek. Das Hochgepokert-Sports-Team in einem Wettstreit gegen Dimi und George von der Pokerfirma. Jedes Team kann auf seiner Website entsprechende Tipps veröffentlichen, die mit gleichen Einsätzen belegt werden. Bei Hochgepokert machen wir dann die täglichen Auswertungen. Warum Hochgepokert? Kennt Ihr Alexa? Dort könnt Ihr den täglichen Traffic abfragen. Hochgepokert schlägt momentan um Welten die Pokerfirma. Solch ein Wettbewerb muss natürlich möglichst die meisten User ansprechen. Deshalb fällt die Wahl hier auf www.hochgepokert.com. Wir sind natürlich fair: Sobald die Pokerfirma den grösseren Traffic hat, wird natürlich dort die Auswertung präsentiert. Der Traffic wird wöchentlich gecheckt. 

Hochgepokert ist ja sozusagen der Robin Hood des Internets. Deshalb soll bei dem neuen Wettbewerb etwas für unsere User abspringen: Jeder der die Auswertungen auf www.hochgepokert.com bei Facebook shared, nimmt an einer Verlosung teil: Die drei User mit den  häufigsten Shares bekommen eine Reise für zwei in die goldene Stadt Prag inklusive Flug, drei Nächte im Fünf-Sterne-Hotel und einem Taschengeld von 300 Euro. Zahlen tut das natürlich der Verlierer der Challenge. Keine Angst Dimi: Ich habe bereits mit unserer Sales-Abteilung gesprochen. Sie suchen einen Werbepartner für diesen Wettbewerb, der für den Preis aufkommt. Sollten wir keinen finden, gibt es bestimmt Platz unter irgendeinen Rettungsschirm. 

Genaue Regeln und Abläufe der Beat the Greek- Challenge werden kurzfristig festgelegt, sobald die Kollegen vom kleineren Mitbewerber eingewilligt haben. Dazu können sie unsere Kommentarfunktion nutzen oder mich kurz anrufen. Den Kollegen ist meine Nummer bekannt. Wir hoffen also auf den Stolz der griechischen Mitbewerber und sehen einer neuen interessanten Challenge fiebernd entgegen. 

Solange geht es back to business. Gestern haben wir eine Unit einbüßen müssen. Allerdings war HJK Handicap natürlich auch ein kleiner Zockertipp. Liberec wurde durch einen Elfmeter ausgebremst. Heute müssen wir also etwas aufs Gas drücken:

FC Shanghai Shenhua – Manchester United 14:00 Uhr

Freundschaftsspiel

Normalerweise bin ich ja kein Fan von Freundschaftsspielen. Aber ich habe mich schon geärgert, dass ich gestern nicht die Bayern auf Handicap gegen ne chinesische Mannschaft gesetzt habe. Die Bayern haben Beijing Guoan mit 6:0 vom Platz gefegt. Die Chinesen können zwar mittlerweile jedes europäische Produkt perfekt nachbauen, aber im Fussball sind sie noch Klassen entfernt. ManU wird den laufenden Meter fünfzig zeigen wo der Frosch die Locken hat und genau wie die Bayern die Chinesen im Handicap vom Platz fegen. 

Der Tipp: Handicap ManU -1 mit 4 Units zur Quote 1,95

Bayer Leverkusen – FC Augsburg 18:45 Uhr

Freundschaftsspiel

Bald gehen endlich wieder die Topligen in Europa los. Ebenfalls die deutsche Bundesliga. Man hat viele Freundschaftsspiele genutzt um an der richtigen Aufstellung zu experimentieren. Kurz vor Ultimo muss man nun langsam das passende Team gefunden haben. Augsburg hat im letzten Freundschaftsspiel gegen Celtic ein Unentschieden erkämpft und zuvor gegen Heidenheim verloren. Mit Vizekusen kommt nun allerdings ein anderes Kaliber. In einer 1,90 er Quote sehe ich jede Menge Value.

Der Tipp: Sieg Leverksuen mit 2 Units zur Quote von 1,90

Vardar Skopje – BATE Borisov 20:00 Uhr

Championsleague- Qualifikation

Was war das bitte für ein Kampf im Hinspiel? Ein offener Schlagabtausch, den BATE letztendlich 3-2 für sich entscheiden konnte. Skopje war ziemlich auf Augenhöhe und konnt etliche Torchancen ausarbeiten und zum Teil auch nutzen. Zuhause wird man nun einen Sturmlauf starten um sich die einmalige Chance auf die Championsleague zu erhalten. BATE kann sich hier keinesfalls zurücklegen. Ein 1-0 würde bereits das Aus bedeuten. Es wird ein actionreiches Spiel werden und wir können uns auf einige Tore gefasst machen. Über 2,5 hätte ich hier maximal mit 1,55 eingequotet. Die Buchmacher schenken uns jedoch eine 1,85. Für mich absolut unverständlich, deshalb werde ich hier mit dem Maximum von 5 Units raufgehen.

Der Tipp: Over 2,5 Tore mit 5 Units zur Quote von 1,85

Aktueller Stand der Big Frankys Challenge: 99 Units. Alle genannten Quoten von Mybet.com. Bitte vergisst nicht, fleissig Kommentare als Premium-User zu posten. Bei Nichterreichen des Challenge-Ziels, werden an die fleissigsten Kommentar-Schreiber 10 Sportwettguthaben á 100 Euro verschenkt.

Good luck everybody!!

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben