BOOM! – PokerStars eröffnet soziales Netzwerk

Und wieder zeigt der Marktführer der Konkurrenz, wo der Weg in Sachen Online-Poker hinführt. Nach Italien und Frankreich können nun auch spanische und internationale Spieler das  Social Media Dienstprogramm „BOOM“ nutzen.

Das Programm soll endlich die Lücke zwischen den Social Networks und Echtgeld Online Poker füllen. Mit dem Boom-Player, der seit der vergangenen Woche auch für die spanische und internationale Spieler-Community zur Verfügung steht, können die Spieler nun über eine eigene Plattform Hände austauschen und diskutieren.

Und so funktioniert es: mit dem Boom Hand Replayer können gespielte Hände direkt aus dem PokerStars Client ins Netz gebracht werden. Ein Click auf den nicht zu übersehenden „Boom Button“ im Chatfenster oder in der Hand History und schon nimmt eine ausgewählte Community am eigenen Spiel teil. Es gibt sogar eine Integration von Twitter, die es erlaubt, dass gespielte Hände direkt weiter getweetet werden.

Auf der eigenen Website des PokerStars Boom Players können die Hände angesehen, kommentieren und bewertet werden. Damit besteht innerhalb des PokerStars-Netzwerkes erstmals die Möglichkeit Zugriff auf Hände von anderen Spielern zu haben. Außerdem können damit noch viel besser die High Stakes oder ausgewählte Pro`s gerailt werden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben