EPT Barcelona: Massenandrang an Tag 1b

Bereits am ersten Starttag kamen über 400 Spieler an die Tische der EPT in Barcelona. Der Auftakt der neuen EPT Season lässt es richtig krachen, denn an Tag 1b sind bisher über 640 Spieler an den Tischen zu finden. Auch zahlreiche deutschsprachige Spieler sind noch mit von der Partie. 

Der Teilnehmerrekord bei einer EPT liegt schon ein wenig länger zurück. Bei der EPT 6 in San Remo kamen satte 1240 Spieler an die Tische. Im Vorjahr waren es 1.178 Teilnehmer und danach reihte sich bereits EPT 7 San Remo mit 945 Spielern ein. Diese Zahl ist bereits geknackt. Zu einem neuen Rekord wird es wohl nicht reichen. Nichts desto trotz ist diese EPT ein voller Erfolg. Waren die Zahlen in der letzten Saison etwas durchwachsen, startet die mittlerweile neunte Saison mit einem Feuerwerk der Pokerevents. 

Beim Mainevent nahmen gestern bereits zahlreiche Spieler teil. Pius Heinz überlebte genauso den Tag wie Alexander Debus und Titelverteidiger Martin Schleich. Heute sind weitere deutschsprachige Spieler vertreten. So finden wir unter anderem Mohsen Tayfeh, Khiem Nguyen, Paul Knebel, Jan Collado, Giuseppe Pantaleo, Max Lehmanski, Jan-Peter Jachtmann, Martin Finger, Club7 Pro Erich Kollmann, Torsten Brinkmann, Dominik Nitsche, sowie die PokerStars Pros Sandra Naujoks und Boris Becker an den Tischen. 

Wer alles mit von der Partie ist, seht ihr hier nochmals im Überblick:

Eine ausführliche Zusammenfassung des Tages mit einigen interessanten Interviews und dem Stammtisch rund um Meike Busch, Jens Knossalla und PokerStars/Sport1 Blogger Robin Scherr gibt es wie immer nach Ende des Tages. Bleibt dran!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben