Main Event der Partouche Poker Tour gestartet


In Cannes startete heute das Finale der Partouche Poker Tour Saison 5 mit dem €8.500 Main Event. Stolze €5.000.000 werden den Teilnehmern garantiert. Auch in diesem Jahr wird bei dem europäischen Highlight an der Côte d’Azur das Who ist Who der Pokerszene vertreten sein. Bis zum 09. September geht es an dem sonnigen Fleckchen Frankreichs pokertechnisch heiß her.

Neben dem sechstägigen Main Event stehen noch viele Side Events auf dem Programm der fünften Ausgabe der erfolgreichen Partouche Poker Tour, welche reichlich Action versprechen. Die Buy-Ins betragen hier zwischen €300 und €5.000. Des Weiteren beginnt am Freitag, den 07. September, dass €25.000 High Roller Event.

Das Re-Entry Main Event hat einen garantierten Preispool von sage und schreibe fünf Millionen Euro. An den beiden Starttagen werden jeweils sieben Level á 90 Minuten gespielt. Der Final Table wird am kommenden Sonntag stattfinden und Live auf Eurosport in 59 Ländern übertragen.

Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Pokerprofis ihren Weg ins Palm Beach Casino finden. Zusagen kamen unter anderem von Phil Hellmuth, Vanessa Selbst, Michael Mizrachi, Phil Laak, Jason Mercier und Big One Gewinner Antonio Esfandiari. Aber auch aus Deutschland nehmen auf jeden Fall Tobias Reinkemeier und Marvin Rettenmaier teil. Vergangenes Jahr war es Sam Trickett der alle Teilnehmer hinter sich lassen konnte und dafür das Preisgeld von genau €1.000.000 mit nach Hause nehmen durfte. Bereits 2010 holte sich niemand Geringeres als PokerStars Pro Vanessa Selbst den Titel.

Alle weiteren Infos erhaltet ihr auf der Homepage der Partouche Poker Tour.

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben