Sam Razavi aus Großbritannien gewinnt das letzte APPT-Event in Melbourne

Es ist das Finale der APPT-Season 2011/ 2012 gewesen. 257 Teilnehmer bezahlten das Buy In von umgerechnet 5.000 Dollar und am Ende gewann der Brite Sam Razavi. Sein Preisgeld betrug 326.125 australische Dollar, was ungefähr dem Betrag von 333.972 US-Dollar entspricht.

Razavi legte am Final Table von Anfang an eine überzeugende Performance hin und eliminierte dann auch folgerichtig den ursprünglichen Chipleader, Tom Grigg auf Platz 3. Dabei floppte er Full House und stand danach im Heads Up gegen Keith Walker.

Das folgende Duell war das wohl kürzeste in der Geschichte der Major-Turniere, denn es dauerte lediglich eine Hand. Keith Walker war mit Pocket Jacks all in und trat gegen KsTs an. Das Board hatte mit As2d5s8sJs ein besonderes Pfeffer und so trug Keith Walker knapp 200.000 US-Dollar und Englishman Sam Razavi die Krone der APPT Melbourne 2012 nach Hause.

Sam Razavi hat damit seine  Karrieregewinne auf $832.664 gesteigert.

Und das waren die Payouts des Final Table:

1: Sam Razavi — AUD326.125

2: Keith Walker — AUD205.345

3: Tom Grigg — AUD114.750

4: Wayne Bentley — AUD87.575

5: Gary Benson — AUD72.475

6: James Bills — AUD57.375

7: Kristian Lunardi — AUD45.300

8: Nigel Andrews — AUD36.240

9: Brendon Rubie – AUD27.175

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben