WSOP-E #3: Roger Hairabedian mit Start-Ziel Sieg – Mizrachi scheitert

Neun Spieler kamen zurück zu Event #3, dem €5.300 PL-Omaha Champion. Am Ende war es der Chipleader des Tages, Roger Hairabedian, der sich über den Titel und €142.590 freuen darf. 

Gleich zu Beginn des Tages musste PokerStars Pro Jason Mercier seinen Stuhl räumen. Der als ShortStack in den Tag gestartete US-Amerikaner, verlor auf einem 9d9s9hTs8d Board seine Chips mit [Tx][Tx][Qx][Qx]  gegen 9cAdKcJh. Kurz darauf folgte Michael Schwartz, der Michael Mizrachi zum Opfer fiel. 

Es dauerte eine Zeit, bis der nächste Spieler an die Rails musste. Doch dann folgte der Pott des Turniers. Auf einem Tc2sJh waren gleich 3 Spieler All-In:

Michael Mizrachi: KhJd7d8d
Michel Abecassis: KdKc8c9c 
Ville Matilla: AsAh2d6s 

Der Franzose Abecassis führte, doch am Turn folgte Ad und Matilla übernahm den Lead. Der River 8h brachte keine große Veränderung und der Finne strich den Monster-Pott ein. Der Franzose musste nach Hause, Mizrachi verlor mehr als seinen halben Stack und Matilla freute sich über das Triple-Up!

Auf Rang 6 folgte ein weiterer bekannter Spieler. WSOP-Champion Joe Hachem lief mit einem Set Tens in das Top-Set Jacks von Ville Matilla. Jussi Nevanlinna und Jussi Ryynanen folgten auf den Plätzen Vier und Fünf. Dann war leider auch für den Grinder Schluss, der mit Full over Full gegen Roger Hairabedian den Kürzeren zog. Im Heads-Up hatte dieser einen großen Lead gegen Matilla und gewann schlussendlich auch das Turnier. 

Payouts

1Roger Hairabedian142,590 €
2Ville Mattila88,130 €
3Michael Mizrachi62,750 €
4Jussi Ryynanen45,580 €
5Jussi Nevanlinna33,770 €
6Joe Hachem25,490 €
7Michel Abecassis19,610 €
8Michael Schwartz15,360 €
9Jason Mercier12,250 €

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben