TV total PokerStars.de Nacht: Stefan Raab verpasst das Triple – Reckermann gewinnt


Gestern lud Stefan Raab zur 27. TV total PokerStars.de Nacht ein. Neben Elton und einem Wildcard Gewinner waren Jonas Reckermann, Jeanette Biedermann und Rapper König Boris mit von der Partie. 

Titelverteidiger Stefan Raab ging wie erwartet sehr selbstbewusst ins Rennen. Gegen König Boris gewann er mit Kings einen größeren Pott und setzte sich vom Feld ab. Währenddessen brachte Jeanette Biedermann den Kommentator Michael Körner, an den Rand der Verzweiflung. Ihr sah man deutlich an, dass sie zum ersten Mal Poker spielte. So wurde sie unter anderem von Stefan Raab am River all-in gesetzt. Obwohl sie die Nuts hielt, übersah sie die Straight und foldete. 

Viel Pech hatte der Online-Qualifikant Hans. Anstatt „Hans im Glück“ hieß es auf Rang 6 die Segel streichen und ohne Geld nach Hause fahren. Zunächst verlor er mit Kings gegen Aces von Jeanette. Letztendlich gingen die restlichen Chips in einem Flip gegen Stefan Raab unter, den er dann ebenfalls verlor. 

Einen weiteren Sieg gab es für Stefan Raab, als er seinen ewigen Rivalen Elton vor die Tür setzen konnte. Mit [Ax][Qx] dominierte er im Showdown [Ax][Tx] und so überlebte er ein weiteres Mal seinen Kontrahenten. Im finalen Heads-Up zwischen Jonas Reckermann und Stefan Raab waren kaum noch spielerische Möglichkeiten zu finden. Die Blinds waren bereits so hoch, dass fast nur noch im Push or Fold Modus gespielt wurde. Letztendlich war es der Olympiasieger Jonas Reckermann, der das glückliche Ende auf seiner Seite hatte. 

Ihr wollt auch bei der TV total PokerStars.de Nacht dabei sein? Dann qualifiziert euch bereits jetzt für die 28. Sendung. Auf PokerStars.de könnt ihr euch kostenlos qualifizieren. 

Payouts

PlatzNamePreisgeld
1Jonas Reckermann50.000,00 €
2Stefan Raab20.000,00 €
3Jeanette Biedermann15.000,00 €
4Elton10.000,00 €
5König Boris5.000,00 €
6Online-Qualifikant Hans

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben