EPT Sanremo: Live Updates Finaltag

Nun ist es soweit. Der große Pokershowdown bei der EPT in Sanremo kann losgehen. Im prunkvollen Theatersaal des Casinos kämpfen die letzten Acht Spieler am Final Table um den Titel und die 800.000 Euro Siegprämie. Wir drücken unserem deutschen Vertreter Ismael Bojang die Daumen und werden euch mit Updates auf dem Laufenden halten.

Update 01:30 Uhr: Lacay gewinnt!

Das wars! Das Main Event der EPT Sanremo ist entschieden. Im Heads-up hatten sich Lacay und Lavallee auf einen Deal geeinigt. Der Franzose bekommt €644.910 und sein Gegner €538.090. Trotzdem spielten sie weiter um die restlichen €100.000 und den Titel. Am Ende war es Lacay, der triumphierte. Artem Litvinov wurde dritter für 283.000 und Angelo Recchia Vierter für €225.000.

Update 00:10 Uhr: Jason Tompkins wird Fünfter

Und schon wieder hat es einen Spieler im Main Event erwischt. Der Ire Jason Tompkins war vor dem Flop mit Ac4h gegen KsKh von Artem Litvinov All-in und traf auf dem Board von 7hTd4s8d3h lediglich eine Vier. Damit erhält Tompkins €171.000 Preisgeld, Litvinov geht hoch auf 3,2 Millionen

Update 23:20 Uhr: Noch 5 Spieler im Main Event

Am Final Table des Main Events sind zurzeit noch 5 Spieler mit dabei. Der Franzose Adrian Piasecki schied auf Platz 7 für ein Preisgeld von €96.000 aus und auf Rang 6 erwischte es Micah Raskin für €132.000.

Chipcounts:

Ludovic Lacay – 10.020.000
Angelo Recchia – 6.700.000
Jason Lavallee – 3.540.000
Artem Litvinov – 2.000.000
Jason Tompkins – 1.590.000

Update 22:30 Uhr: Benny gewinnt das 10k Highroller Event

Die Entscheidung im prestigeträchtigen Highroller Event ist gefallen: Benny Spindler triumphiert. In der letzten Hand hatte er Keven Stammen mit AdAs gegen 7s7s All-in, das Board kam runter mit 8s3d3s5c5h und Benny holte sich den Sieg. Damit ist er neben Dominik Nitsche und Sebastian Gohr bereits der dritte deutsche Spieler, der Heute ein Sideevent bei der EPT Sanremo gewinnen konnte. Herzlichen Glückwunsch!

Update 20:00 Uhr: Sideevent, Sebatian Gohr siegt

Isamel war der Sieg im Main Event leider nicht möglich. Dafür triumphierte Heute neben Dominik Nitsche noch ein weiterer Deutscher: Der junge Online Highstakes Spieler Sebastian Gohr gewann das €900 Euro Buy-in „win the button“ Turnier für ein Preisgeld von 21,700 Euro.  71 Spieler waren Gestern in das Sideevent gestartet und erzeugten einen Preispool von 61,983 Euro. Mit dem Sieg holte Sebastian, der meistens an den Online Tischen zu finden ist, seinen besten Live Cash bisher. Gratulation!

Update 19:30 Uhr: Ismael wird Achter

Nach knapp vier Stunden am Final Table hat es den letzten Deutschen im Rennen Ismael Bojang leider erwischt. Er beendet das Main Event der EPT Sanremo als Achter für ein Preisgeld von 65.450 Euro. Jason Lavallee eröffnete aus zweiter Position, Ismael pushte seine letzten 1,5 Millionen in Chips per 3-Bet All-in und der Kanadier callte. Ismael hielt AdKh, Lavallee zeigte TdTc. Leider brachte das Board von 6d7s2h3d8d keine Hilfe für den Hamburger und so musste Isi den Finaltisch als Achter verlassen.

Nachdem Ismael in jüngster Vergangenheit bereits einige kleinere Cashes landen konnte, darunter vier bei der WSOP in Vegas, war dies sein bester Run bei einem derart großen und wichtigen Turnier. Trotzdem wird er nicht zufrieden sein, als erster den Final Table verlassen zu haben. Wir gratulieren ihm dennoch zur großartigen Leistung in einem sehr starken Feld.

Update 18:40 Uhr: Es geht weiter im Main Event

Nach der Pause am Final Table des Main Events gehts nun weiter. Noch alle Acht Spieler sind mit dabei. Die Blinds liegen bei 40.000/80.000, Ante: 10.000. Hier der caktuelle Chipcount:


Jason Lavallee – 5.225.000

Ludovic Lacay – 5.081.000

Jason Tompkins – 3.220.000

Angelo Recchia – 2.905.000

Artem Litvinov – 2.415.000

Micah Raskin – 1.815.000

Ismael Bojang – 1.700.000

Adrian Piasecki – 1.150.000

Update 18:25 Uhr: Deal im Highroller

Bennjamin Spindler und Keven Stammen haben sich im Heads-up des 10k Events auf einen Deal geeinigt. Chipleader Benny sichert sich dadurch 323.000 Euro. Beide spielen jetzt noch um 30.000 Euro und den Titel.

Update 17:45 Uhr: Pause am Final Table, Benny im Heads-up


Zurzeit haben die Spieler am Final Table des Main Events Pause. Bei Ismael hat sich nicht viel getan. Er hat immernoch circa 1.800.000 in Chips. Unterdessen hat es Benjamin Spindler beim Highroller Event ins Heads-up geschafft. Nun kämpft er gegen Keven Stammen um den Sieg in diesem prestigeträchtigen Turnier. Dabei ist Benny in einer sehr guten Ausgangsposition denn er hat mit 3.300.000 in Chips  fast Vier Mal so viel wie sein Gegner mit 900.000.

Erst vor wenigen Minuten konnte Benny den Schweden Joel Nordkvist elimieren und einen schönen Pott einstreichen. Keven Stammen raiste auf 45.000 vom Button, Spindler machte die 3-Bet auf  125.000 aus dem Small Blind. Nordkvist saß im Big Blind und ging All-in für circa 850.000. Stammen foldetete, Benny bezahlte und konnte mit QsQc gegen AsQh gewinnen. 

 

 

Update 17:15 Uhr: Isi verdoppelt

Am Final Table des Main Events konnte Ismael Bojang verdoppeln. Jason Tompkins raiste auf 125.000, Jason Lavallee 3-bettete auf 300.000 und dahinter pushte Isi mit QsQh und seinen letzten 835.000 in Chips All-in. Tompkins foldete aber der Kanadier zahlte nach mit Kh4h und das Board kam runter mit Jc5c4s3s9c zum Double-up für den Hamburger, der jetzt wieder bei circa 1.800.000 in Chips liegt.

Die Blinds sind bei 25.000/50.000, Ante: 5.000

Update 16:30 Uhr: 1k Sideevent, Nitsche siegt

Am Final Table des Main Events hat sich für unseren Deutschen Isamel Bojang noch nicht viel getan. Er rangiert weiterhin auf Platz Sechs im Chipcount. Ein anderer Deutscher konnte sich hingegen Heute bereits ein perfektes Geburtstagsgeschenk machen: Dominik Nitsche, der Heute seinen 22. Geburtstag feiert, gewann vor einigen Stunden ein 1k Sideevent der EPT Sanremo für ein Presigeld von circa 35.000 Euro. Wir gratulieren ihm zum Sieg und natürlich zum Geburtstag.

Update 16:00 Uhr: 10k Highroller Event

Neben dem Main Event Final Table läuft Heute auch der Finaltisch des Highroller Events. 74 Spieler hatten das Buy-in von 10.000 Euro bezahlt und erzeugten einen Preispool von 823.200 Euro. Auf den Sieger warten 288.000 Euro. Mit Benjamin Spindler, Phillip Gruissem und Igor Kurganov hatten es gleich drei deutschsprachige Spieler an den Final Table geschafft. Leider mussten sich Phillip auf Rang 6 für 42.200 Euro und Igor auf Rang 7 für 32.900 Euro frühzeitig verabschieden.

Für den in Österreich lebenden Deutschen Benny Spindler läuft es hingegen sehr gut. Zurzeit ist er Chipleader mit 2,125,000 in Chips bei nur noch drei verbleibenden Spielern. Wir behalten ihn im Auge und werden euch mit Updates auf dem Laufenden halten.

Update 15:20 Uhr: Finaler Pokershowdown in Sanremo

Mit 20 Minuten Verspätung ist der Final Table beim Main Event der EPT Sanremo gestartet. Im großen Theatersaal haben die letzten Acht Spieler Platz genommen, um den Champion des Main Events zu ermitteln. Sie sind die letzten Verbliebenen von 797 Startern und kämpfen nun um den prestigesträchtigen Titel und die 800.000 Euro für den Sieg. Der Deutsche Ismael Bojang startet als sechster in Chips mit 1.755.000 am Final Table. Die Blinds liegen bei 25.000/50.000 und 5.000 Ante. Wir wünschen Isi alles Gute und werden ihn auf seinem Weg begleiten.

Aus sicherheitstechnischen Gründen läuft der Livestream eine Stunde zeitversetzt und auch die Medienvertreter dürfen erst eine Stunde später über gespielte Hände und die Action bloggen. Ich melde mich also in circa einer Stunde mit den ersten Updates zurück.

Chipcounts:


Jason Lavallee(Kanada) – 5.454.000

Ludovic Lacay (Frankreich) – 5.360.000

Jason Tompkins (Irland) – 3.605.000

Angelo Recchia (Italien) – 2.845.000

Adrian Piasecki (Polen) – 2.400.500

Ismael Bojang (Deutschland) – 1.755.000

Micah Raskin (USA) – 1.550.000

Artem Litvinov (Russland) – 800.000

 


Payouts:

1 – € 800.000
2 – € 483.000
3 – € 283.000
4 – € 225.000
5 – € 171.000
6 – € 132.000
7 – € 96.000
8 – € 65.450

Für alle, die die Action verfolgen möchten gibt es hier den Livestream:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben