Pot-Limit Omaha EM – Khiem Nguyen am Final Table

Im Casino Baden bei Wien wird derzeit der Europameister in der Variante Pot-Limit Omaha gesucht. 52 Spieler waren am ersten Tag gestartet. 5 Spieler nutzten noch vor Beginn von Tag 2 die Möglichkeit des Late Entry, so dass die Teilnehmerzahl auf insgesamt 57 Spieler anwuchs.

Damit ist die Vorjahreszahl knapp verpasst worden. In 2011 war es exakt ein Spieler mehr. Alexander Kravchenko, Daniel Studer, Harry Casagrande und die Hamburger Fraktion mit Wilfried Härig und Ismael Bojang waren noch spät in das Turnier eingestiegen. Somit startete der zweite Tag mit 28 Spielern. Weltmeister Jan-Peter Jachtmann musste seinen Platz bereits an Tag 1 räumen und konnte somit keinen weiteren Titel einfahren.

Harry Casagrande hatte noch nicht einmal den ersten Kaffee ausgetrunken, da musste er auch schon wieder gehen. Mit [Ax][Kx][Qx][Tx] investierte er preflop seine gesamten Chips und wurde von  Vladyslav Semenenko gecallt, der die Asse hielt. Harry konnte nicht improven und konnte sich für den Rest des Tages dem Cashgame widmen.

Es ging wirklich Schlag auf Schlag. Auch Markus Golser musste schnell seine Hoffnungen begraben. Er setzte mit [Jx][Jx][6x][5x] auf das getroffene Top-Set, allerdings hielt Aubin Cazals bereits die getroffene Straße. Das Board pairte sich nicht und auch Markus ging zum heißen Cashgame.

Alexander Freund hatte Tag 1 noch als Zweiter im Chipcount beeendet. Er sollte letztendlich der undankbare Bubbleboy werden. Mit AdAcJhTh brachte er preflop seine Chips unter und wurde von Olivier mit KhJcTs9h gecallt. Der Flop Qs6c8c gab Olivier bereits einen absoluten Monsterdraw. Auf dem Turn traf sein Voll-Wrap bereits und brachte ihm die Straight. Damit waren die 6 bezahlten Plätze erreicht und dieser Pot machte Olivier gleichzeitig zum Chipleader.

Khiem Nguyen wurde in der vergangenen EPT-Season zum besten Omaha Spieler gewählt, nachdem er das Omaha Side Event des Grand Finals in Monte Carlo gewonnen hatte. Auch bei der diesjährigen WSOP konnte er einen beachtlichen fünften Platz beim Event 26, ein 3.000 $ Omaha-Turiner, verzeichnen. Auch der Ex-Rostocker Thomas Pohnke hat es an den Finaltisch geschafft. In der Spielbank Warnemünde ist er längst eine gefürchtete Legende. Mittlerweile lebt er in Wien und macht dort die heimischen Casinos unsicher.

First name

Last name

Nation

Chipcount

Table

Seat

Aubin

Cazals

F

255.000

1

1

Olivier

 

F

386.500

1

2

Christopher

Frank

D

272.500

1

3

Khiem

Nguyen

D

45.500

1

4

Stephen

O`Dwyer

IRL

119.500

1

5

Thomas

Pohnke

D

69.000

1

6

 Der Preispool von 162.450 € verteilt sich wie folgt auf die ersten sechs Plätze:

157.670,00 €
237.360,00 €
325.990,00 €
418.680,00 €
512.180,00 €
610.570,00 € 

 Der Final Table startet heute um 14 Uhr. Um 19 Uhr geht dann die No Limit Holdem Poker Europameisterschaft an den Start.

[cbanner#11]

 

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben