Sportingbet: Kombiwetten Steuerfrei


Sportingbet unterliegt, wie nun viele Anbieter in Deutschland, dem neuen Glücksspielstaatsvertrag und muss 5% Rennwettsteuer auf abgegebene Wetten verlangen. Doch bei Sportingbet bleiben die Kombiwetten dabei unberührt. 

Gemäß des deutschen Rennwettsteuergesetzes erhebt Sportingbet ab dem 3. Oktober für in Deutschland ansässige Kunden eine Steuer in Höhe von 5% auf alle platzierten Sportwetten. Ihr könnt dabei die Art der Steuerabrechnung aus einer der drei folgenden Abrechnungsoptionen wählen: Steuer im Wetteinsatz enthalten; Steuer zuzüglich zum Wetteinsatz; Steuer auf den Gewinn. Alle Einstellungen zur Art der Besteuerung könnt ihr selbst in eurem Kundenkonto vornehmen.

Doch die Kombiwetten bleiben davon unberührt. Für Kombiwetten mit 3 oder mehr Auswahlen zu einer Mindestquote von 1.4 pro Auswahl übernimmt Sportingbet auch weiterhin die Wettsteuer für Euch. Für die nächste Kombiwetten gibt es auch gleich die neuesten Quoten zum nächsten Bundesliga Spieltag:

Ihr habt noch kein Sportingbet-Konto? Hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung. Es wartet ein 100% Bonus bis zu €100 auf eure erste Einzahlung!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben