ORF Report beschäftigt sich mit dem Thema Poker

Heute Abend um 21:05 wurde in der aktuellen Ausgabe des Politik Magazins „Report“ im ORF, Poker und die aktuelle Diskussion darum thematisiert.

Unter dem Titel „Ausgespielt“ befasst sich der öffentlich rechtliche Sender mit dem Fall Poker. Wie im Bericht durchleuchtet wird, besteht seit der Eröffnung im Jahre 1993 des CCC Simmering die im Kern ähnliche Diskussion. Und zwar, ob in Österreich Poker von privaten Anbietern angeboten werden darf.

Dies ist die Anmoderation der Sendung:

Die Vergabe der Casinolizenzen in Österreich sorgt weiter für jede Menge Ärger und Kritik am zuständigen Finanzministerium. Bekanntlich müssen alle Konzessionen nach einem Urteil des EuGH vor zwei Jahren neu und vor allem europaweit ausgeschrieben werden. Die Fristen laufen mit Jahresende ab, entschieden ist allerdings noch nichts. Zudem werden die Höchstgerichte mit einer Flut an Klagen zugedeckt. Denn so manche sehen eine Bevorzugung des bisherigen Monopolisten Casinos Austria, und auch die Pokerbranche ist verunsichert. Eine Lizenz hätte bis Jahresende vergeben werden sollen, jedoch gibt es bisher nicht einmal eine Ausschreibung.

Anbei der Link zur Sendung:

[cbanner#11]

Bildquelle: ORF.at

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben