PokerStars.de Snowfest: Updates Spieltag 3

Der 3. Tag beim PokerStars.de Snowfest ist noch voll im Gange und wir befinden uns bereits im Geld. Kurz vor der Dinnerbreak sind noch 14 Spieler beim €1.100 Main Event mit von der Partie. Nach der Money-Bubble ging es zunächst zügig voran, aber spätestens nachdem das Feld auf 16 Spieler (zwei Tische) reduziert war, wurde das Tempo deutlich langsamer.

Das belegen auch die Chipcounts. Mit Hans Hoffmann, Jean-Francois Prud’Homme und Daniel Hönig sind zwar drei Spieler short, alle anderen haben aber sehr gut spielbare Stacks (Blinds: 5.000/10.000, Ante: 1.000):

Christoph de Meulder – 580.000
Armin Eckl – 550.000
Alex Rettenbacher – 500.000
Tobey Lewis – 440.000
Alexander Zaja – 360.000
Marius Pospiech – 360.000
Florens Feenstra – 360.000
Tibor Nagygyörgy – 330.000
Marcel Eckhart – 290.000
Max Leonhard – 270.000
Marcel Koller – 270.000
Daniel Hönig – 75.000
Jean-Francois Prud’Homme – 70.000
Hans Hoffmann – 70.000

Der Zwischenstand zeigt auch, dass sich bis auf Markus Feurle und Bubbleboy Manig Löser alle hochgehandelten Spieler immer noch im Turnier befinden. Es ist also noch alles offen beim Main Event und die Verantwortlichen vor Ort erwarten einen langen aber auch spannenden Abend.

Die bisherigen Payouts:

15. Michael Huber – €2.600
16. Nino Wagner – €2.600
17. Markus Prinz – €2.250
18. Niklas Ulhoi – €2.250
19. Christian Rudolph – €2.250
20. Goran Mandic – €2.250
21. Stefan Schacht – €2.250

Das Feld wird heute noch auf acht Spieler reduziert, am Freitag steigt dann das große Finale beim PokerStars.de Snowfest.

Den kompletten Spielplan gibt es auf der offiziellen Homepage www.pokerstarssnowfest.de . Regelmäßige Updates zum Turniergeschehen und viele weitere Infos rund um das PokerStars.de Snowfest findet ihr unter www.pokerstarsblog.de.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben