Christoph Ochmann gewinnt das King’s Saturday Mega Deepstack

Gestern lud das King’s Casino Rozvadov zu dem beliebten Turnier-Format King’s Saturday Mega Deepstack, und insgesamt wurden 186 Entrys getätigt. Gespielt wurde um einen Gesamtpreispool von €32.202, der unter den letzten 25 Spielern aufgeteilt wurde.

Christoph Ochmann entschied den Finaltisch für sich und kassierte die Siegprämie von €7.890 vor dem Tschechen Michael Zabrana (€5.152) und Roman Cieslic (€3.285).

Das nächste große Highlight im King’s Casino wird die GCOP III vom 13. – 18. März sein. Bereits heute Abend um 21 Uhr startet auf PokerStars ein weiterer €154 Main Qualifier, bei dem zwei Packages (inkl. Reise- und Hotelkosten) für das €1.100 GCOP III March Festival garantiert sind.

Der Main Qualifier, sowie die täglich stattfindenden €3.30 und €27 Sub Qualifier, findet ihr im PokerStars Client in der regionalen Turnierlobby.

Anbei die Payouts vom King’s Saturday Mega Deepstack:

PlaceName
Nationality
Amount
1Christopf Roman Ochmann

Germany
€ 7.890
2Michael Zábrana

Czech republic
€ 5.152
3Roman Cieslik

Germany
€ 3.285
4Ercan Dogan

Germany
€ 2.641
5“T.W.“

Germany
€ 2.093
6Paul Jürgen Höfer

Germany
€ 1.739
7Richard Kunzmann

Germany
€ 1.385
8Nikolay Karman

Russian Fed.
€ 1.063
9Alexander Just

Germany
€ 773
10Gerhard Büttner

Germany
€ 515
11Michael Wehner

Germany
€ 515
12Wolfgang Rützel

Germany
€ 515
13Malte Leander Kannenberg

Germany
€ 419
14Petros Koutloubasis

Germany
€ 419
15“Vollkaracho“

Germany
€ 419
16Than Van Nguyen

Switzerland
€ 370
17Waldemar Feldt

Germany
€ 370
18Dominik Dietz

Germany
€ 370
19Doris Geyer

Germany
€ 370
20Wolfgang Hehlinger

Germany
€ 370
21Andre Manfred Müller

Germany
€ 306
22Roland Michael Eger

Germany
€ 306
23Janien Vick

Germany
€ 306
24Martin Greizinger

Czech republic
€ 306
25Sebastian Kessler

Germany
€ 306

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben