Micro Millions – Tag 1: Erster Sieg für Deutschland

Die Micro Millions sind gestern zum bereits vierten Mal gestartet. Zum Auftakt warteten 5 Events, bei denen der deutschsprachige Grinder „Swarm255“ einen Titel gewinnen konnte. Er ist um $18.537 reicher. Deutschland ist bislang die erfolgreichste Nation. 

Russland stemmte in den ersten 5 Events satte 42.538 Spieler. Auf Rang 2 liegt momentan Deutschland mit rund 20.000 Spielern, gefolgt von Ukraine (12.000), Kanada (10.000) und England (10.000).

Klar, dass bei solch einer großen Anzahl der russischen Vertreter, die Russen auch bisher das meiste Turniergeld gewonnen haben. Insgesamt steht dort 1 Titel und $102.034 zu Gute. Das sind rund $2,40 Gewinn pro Spieler. Bei den deutschsprachigen Vertretern sieht das allerdings schon viel besser aus. Denn hier cashte man bereits über $90.000, was rund $4,50 Gewinn pro Spieler bedeutet.

Österreich stellte 2.555 Spieler auf die Beine und verdiente im Schnitt bereits knapp $8/Spieler. Dies lag wohl vor allem am Erfolg von „*WRL*„, der beim Triumph von „Swarm255“ Runner Up wurde und immerhin noch über $13.000 gewann. Die Schweizer liegen mit 2.031 Teilnahmen im Mittelfeld, verdienten im Schnitt $2.11/Spieler. 

Heute starten sechs weitere Events, darunter ein $8.80 PL-Omaha Event sowie eine $3,30 Limit Stud Variante. Die kompletten Ergebnisse und Statistiken findet ihr auf der offiziellen Micro Millions Seite. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben