David Sands gewinnt WPT World Championship Super Highroller

Das $100.000 Super Highroller Event der WPT World Championship im Bellagio ist entschieden. David Sands schnappt sich den Titel und über 1 Million Dollar Siegprämie.

Es ist schon ungewöhnlich, dass man einen WPT Final Table erreicht und trotzdem leer ausgeht. Doch so erging es beim Super Highroller in Las Vegas einigen Spielern, denn mit lediglich 21 Entries wurden nur die ersten drei Plätze bezahlt. Die Qualität der Teilnehmer war hingegen umso größer. So bezahlten einige Hochkaräter der internationalen Szene das hohe Buy-in und es war also nicht überraschend, dass zwei der stärksten jungen Spieler im finalen Heads-up landen würden: Joseph Cheong und David Sands. Die finale Schlacht zwischen den beiden dauerte jedoch nicht lange, ganz im Gegenteil zur Bubble Phase, die sich ewig hinzog und am Ende fügte David Sands seiner Bankroll mit dem Sieg $1,023,750 hinzu. Damit bringt er es bereits auf Live Turniergewinne von $5.5 Millionen. In der finalen Hand war Cheong All-in mit [Ax][3x] und der spätere Champion dominierte mit [Ax][8x]. Das Board brachte keine Veränderung und so stand der neue WPT Super Highroller Champion fest.

Dritter für ein Preisgeld von $409,500 wurde Daniel Perper.

Hier das Final Table Ergebnis in der Übersicht:

1: David Sands – $1,023,750
2: Joseph Cheong – $614,250
3: Daniel Perper – $409,500
4: James Courtney – $0
5: Steven Silverman – $0
6: Andrew Robl – $0

[cbanner#13]

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben