GPI: Mercier an der Spitze, 3 Deutsche in Top Ten


Jede Woche veröffentlicht der Global Poker Index (GPI) eine Rangliste der 300 besten Turnierspieler der Welt. Jason Mercier konnte diese Woche erneut seine Führung ausbauen mit seinem zweiten Platz beim European Poker Tour $100k Super Highroller Event. Jason hat damit dieses Jahr bereits $1.7 Millionen beim Live Turnierpoker gewonnen und steuert auf die $10 Millionen Marke zu was Live Time Winnings angeht. Hinter ihm auf Rang 2 liegt wie in der Vorwoche der deutsche PartyPoker Pro Marvin Rettenmaier. Aber auch zwei weitere Deutsche sind in den Top Ten vertreten, nämlich Phillip Gruissem auf Rang 5 und Ole Schemion auf Rang 6.

Aufsteiger Ole macht damit weiterhin jagt auf die Top 5 und setzt seinen hervorragenden Lauf am Turniertisch fort. Beim Grand Final der EPT in Monte Carlo shippte er sagenhafte drei Turniere, darunter der Sieg beim $5k PLO Event für € 59,200. Neu in den Top Ten mit dabei ist Paul Volpe. Er gewann zwei Side Events bei der EPT Monte Carlo und kann mittlerweile auf $2.1 Millionen in Live Turniergewinnen zurückblicken.

Hier die Top Ten in der Übersicht (Stand:24. Mai)

 [cbanner#13]

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben