ISPT bald in Brasilien?


Die International Stadiums Poker Tour im Wembley Stadion gehörte sicherlich zu den meist diskutiertesten Live-Events aller Zeiten. Jetzt ist sie vorbei und vom Overlay in Höhe von über einer halben Million Euro profitierten die Spieler am Final Table. Doch was kommt als nächstes? 

Rob Young von Dusk Till Dawn äußerte sich nun in seinem Blog über die vergangenen Wochen und schaut in die Zukunft. Er ist der Meinung, dass zwar das Overlay in Höhe von knapp €600.000 in den Vordergrund rückte, doch es gäbe eine Reihe positive Dinge zu erwähnen. Der Zeitraum in Höhe von 12 Wochen, seit der Bekanntgabe der garantierten Million für den Sieger, seien harte Arbeit gewesen. Doch der Aufwand hätte sich gelohnt. 

Denn schließlich war das Turnier international besetzt. 30 Nationen aus der ganzen Welt hätten an der Tour teilgenommen, davon kamen die meisten aus dem Vereinten Königreich (421) und Frankreich (120). Danach folgen Italien (21) und Deutschland (20 Spieler). Des Weiteren lobt er die Logistik und die Atmosphäre, die während der ISPT herrschte. Er ist sich sicher, dass die ISPT weiterhin Events veranstalten wird und nennt als kommende Locations die in Frage kommen die O2 Arena in Prag und ein Stadion in Brasilien, kurz vor der WM 2014. Die ISPT bleibt weiterhin im Gespräch.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben